Nachrichten

    2. Stadtschreiberstelle Neu-Ulm

    2. Stadtschreiberstelle Neu-Ulm

    Die Stadt Neu-Ulm ist ein lebendiges Oberzentrum mit zahlreichen Angeboten in Stadt und Umland, die durch ein vielfältiges Bildungsangebot, zahlreiche innerstädtische Grünflächen, moderne Architektur und »kurze Wege« für alle Generationen attraktiv ist. Die Nähe zur Natur, die kulturelle Vielfalt und das durch die Donau gewachsene Bewusstsein, in einem europäischen Kontext zu leben, machen Neu-Ulm als Stadt der Übergänge zu einem Ort, an dem Urbanität sich durch das Annehmen neuer Herausforderungen definiert. Wie muss die Stadt der Zukunft aussehen?
    #StadtWeiterDenken freut sich auf Ihre Vision.

    Für drei Monate hat ein in deutscher Sprache schreibender Autor bzw. eine Autorin die Möglichkeit, in der jungen Stadt am bayerischen Dona-Ufer zu leben und zu arbeiten. Insbesondere werden solche Autoren und Autorinnen angesprochen, die sich mit den Wechselbeziehungen von Kultur, Literatur und Zeitgeschichte befassen und das Potential der Stadt und der Region vor dem Hintergrund des historischen Erbes in ihre Arbeit integrieren möchten.

    Motto:
    #StadtWeiterDenken

    Aufenthaltsdauer:
    1. Mai bis 31. Juli 2022
    Residenzpflicht

    Dotierung:
    1.500 Euro monatlich | freie Unterkunft
    kostenloser Zugang zu den Bildungseinrichtungen der Stadt und den ÖPNV

    Kategorien:
    Prosa, Essay, Lyrik (auch in Kombination)
    keine Genreliteratur (Fantasy, Krimi, Erotik

    Bewerbungsschluss:
    31. August 2021

    Weitere Informationen ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Bayern
    © Neu-Ulm

    … in der Ausschreibung,
    die als pdf-Datei hier geladen werden kann: