Nachrichten

    Sandra Uschtrin

    Sandra Uschtrin

    Auf der diesjährigen Jahresversammlung am 26. November 2021 der Mörderischen Schwestern in Bonn wurde Sandra Uschtrin mit der Goldenen Auguste ausgezeichnet. Sandra Uschtrin ist Mitgründerin der Autorenwelt und Herausgeberin der Autorinnen/Autoren-Fachzeitschriften »Federwelt« und »der selfpublisher« sowie des »Handbuchs für Autorinnen und Autoren«.

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di R. Schleheck Goldene Auguste  – an Sandra Uschtrin

    In der Begründung für die Preisvergabe an Sandra Uschtrin heißt es:
    »Ohne Menschen mit Visionen steckten wir fest: im Althergebrachten, in verkrusteten Abläufen, ohne Hoffnung auf Veränderung. Daher unser Dank an Sie für das Aufbrechen von Strukturen, für das Anerkennen der Leistung von Autorinnen und Autoren. Vor allem durch Ihr Modell der Autorinnen-/Autorenbeteiligung setzen Sie neue Maßstäbe im Buchmarkt, zeigen, dass es auch anders geht, fairer für alle.
    Mit dem „Autorenwelt-Shop“ hat sie ein großartiges Projekt in Gang gesetzt, das Autorinnen und Autoren zu mehr Sichtbarkeit und vor allem zu mehr Geld verhilft. Dieser Shop wird nicht als Sozialprojekt betrieben, sondern zeigt als Wirtschaftsunternehmen mit dem Geschäftsverhalten Maß und Solidarität und dass es auch anders geht. Denn Tatsache ist doch: In der Buchbranche ist ausreichend für alle da. Autorinnen und Autoren angemessen zu beteiligen ist nicht eine Frage des Könnens, sondern des Wollens.
    Sandra Uschtrin leistet seit Jahrzehnten mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Professionalisierung und Vernetzung von Autorinnen und Autoren. Sie nimmt Selfpublishing als einen weiteren Weg, Bücher zu verkaufen, ernst und ist auch hier an der Professionalisierung beteiligt. Ihr „Handbuch für Autorinnen und Autoren“, die Fachzeitschriften „Federwelt“ und „der selfpublisher“ sind vor allem für Anfängerinnen nicht mehr wegzudenken.«

    zur Internetseite

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © MS