Nachrichten

    Stadtschreiberin/-schreiber in Steyer

    Stadtschreiberin/-schreiber in Steyer

    Das Stipendium richtet sich an deutschsprachige Autorinnen oder Autoren ohne Altersbeschränkung

    Im Rahmen der Oberösterreichischen Landesausstellung schreibt die Stadt Steyr den Posten einer Stadtschreiberin / eines Stadtschreibers aus. Das siebenmonatige Stipendium richtet sich an deutschsprachige Autorinnen oder Autoren ohne Altersbeschränkung.

    Im Rahmen dieses Stipendiums wird eine Wohnung in Steyr zur Verfügung gestellt. Die Höhe des Stipendiums beträgt pro Monat 1.100 Euro.

    Mit der Ausschreibung ist das Ziel verbunden, Autorinnen oder Autoren zu fördern, die bereit sind, sich literarisch mit der Steyrer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte auseinanderzusetzen und dies in Form von Lesungen und Publikationen mit dem Steyrer Publikum zu teilen.

    Kriterien

    • mindestens eine eigenständige Buchpublikation (nicht im Eigenverlag), oder mindestens fünf Publikationen in Zeitschriften oder Anthologien.
    • Bereitschaft, einen literarischen Text zur Steyrer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte zu verfassen
    • Bereitschaft zu mindestens 3 Lesungen (bei den Literaturtagen Steyr und in Schulen)
    • Bereitschaft, einmal monatlich eine Kolumne für die Oberösterreichischen Nachrichten zu verfassen
    • Bereitschaft, mindestens 2/3 der Laufzeit des Stipendiums in Steyr zu verbringen

    Unterlagen für die Einreichung

    • Lebenslauf
    • Literarischer Werdegang
    • Textbeispiele (maximal 10 Seiten, keine Büchersendungen)

    Auswahl
    Die Auswahl trifft eine dreiköpfige Jury Anfang März 2021.

    Einsendeschluss
         15. Februar 2021

    Einsendungen
    richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg an die
         kolik. zeitschrift für literatur
         Taborstraße 33/21
         1020 Wien
         kolik@aon.at

    Weitere Informationen ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © Steyr