Nachrichten

    Literaturstipendium »Harald Gerlach«

    Literaturstipendium »Harald Gerlach«

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Thüringen

    Das Thüringer Literaturstipendium »Harald Gerlach« wird von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen im Rahmen der Autorenförderung vergeben. Es richtet sich an Autorinnen und Autoren, denen die Möglichkeit gegeben werden soll, über einen längeren Zeitraum intensiv an einem aktuellen Vorhaben zu arbeiten. Das Stipendium wird für ein Jahr vergeben und ist mit maximal 12.000 Euro dotiert.

    Die Voraussetzungen sind:

    • Ein literarisch hochrangiges Projekt, dessen Texte noch unveröffentlicht sind.
    • Das Projekt lässt sich einer der Kategorien Prosa, Lyrik oder Dramatik zuordnen.
    • Der (erste) Wohnsitz der/des Autorin/Autors ist Thüringen
      oder der Geburtsort liegt in Thüringen
      oder das Projekt hat einen deutlichen Thüringenbezug.

    Das Stipendium beinhaltet:

    • Eine maximale Förderhöhe von 1.000 Euro pro Monat.
    • Eine maximale Förderdauer von einem Jahr.
    • Das Stipendium ist nicht teilbar.

    Das Stipendium wird nach folgendem Verfahren vergeben:

    • Eine Altersgrenze wird nicht festgelegt.
    • Am Anfang ihrer Autorenschaft stehende Autorinnen/Autoren werden bevorzugt.
    • Das Kuratorium der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen entscheidet als unabhängige Jury über die Vergabe des Stipendiums.
    • Das Stipendium unterliegt einem Bewerbungsverfahren.
    • Die/Der Bewerberin/Bewerber muss mindestens eine Buchveröffentlichung vorweisen.

    Bewerbungen
    sind bis zum 15. Oktober eines Jahres an folgende Adresse zu richten:
         Kulturstiftung des Freistaats Thüringen
         99084 Erfurt, Anger 46

    Weitere Informationen
    und die Bewerbungsunterlagen auf der Internetseite des Veranstalters.