Nachrichten

    Ausschreibungen

    Ausschreibungen

    Deutscher Jugendliteraturpreis

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 ausgeschrieben. Mit diesem werden jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.

    Bewerbungen
    Vom 1. Juli bis zum 30. September 2020 können Verlage Bücher einreichen, die 2020 erstmals erschienen sind. Auch Titel, die erst zwischen Oktober und Dezember 2020 veröffentlicht werden, müssen innerhalb dieser Frist angemeldet werden, die Druckexemplare können später nachgereicht werden.

    Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert.
    An seiner Vergabe sind drei unabhängige Jurys beteiligt. Während die neun Experten der Kritikerjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Karin Vach je ein Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch auszeichnen, wählt die Jugendjury, bestehend aus bundesweit sechs Leseclubs, ihren eigenen Favoriten. Jede dieser Auszeichnungen ist mit 10.000 Euro dotiert. Zudem wird die Sonderpreisjury ein »Gesamtwerk« und ein »Neues Talent« im Bereich Übersetzung prämieren. Der Sonderpreis »Gesamtwerk« ist mit einer Preissumme von 12.000 Euro verbunden, der Sonderpreis »Neue Talente« mit 10.000 Euro.

    Alle drei Jurys
    sind eigenständig und arbeiten ehrenamtlich. Sie werden vom Vorstand des Arbeitskreises für Jugendliteratur gewählt und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berufen.

    Die Einreichfrist
    läuft vom 1. Juli bis zum 30. September 2020.


    Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2021

    Jetzt auch für Kinderbuch
    Seit 2010 vergibt der Deutsche Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Ab 2021 werden die Stipendien aufgestockt und auch auf die Sparte Kinderbuch ausgeweitet: Analog zu den zwei Jugendliteratur-Stipendien werden zwei zusätzliche Kinderliteratur-Stipendien etabliert.

    Alle Stipendien
    sind von sechsmonatiger Dauer und ab 2021 jeweils mit 18.000 Euro (bisher 12.000 Euro) dotiert. Jährlich stehen somit 72.000 Euro für die Förderung deutschsprachiger Autorinnen und Autoren zur Verfügung.

    Die Stipendien richten sich an
    deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren, die bereits erste überzeugende Titel veröffentlicht haben, sich aber bisher keine starke Marktposition erarbeiten konnten. Ihnen soll die Möglichkeit gegeben werden, ein nächstes Buchprojekt unabhängig von den Anforderungen des Marktes und unter finanziell gesicherten Lebensumständen verwirklichen zu können.

    Das Auswahlverfahren
    ist an den Deutschen Jugendliteraturpreis angebunden. Eine Bewerbung um ein Stipendium erfolgt automatisch durch die Einreichung eines deutschsprachigen Kinder- bzw. Jugendbuchs für den Deutschen Jugendliteraturpreis.

    Die Einreichfrist
    läuft vom 1. Juli bis zum 30. September 2020.

    Der Jury gehören an:
    Christine Knödler (Freie Journalistin), Ralf Schweikart (Vorsitzender des Arbeitskreises für Jugendliteratur) und Dr. Karin Vach (Vorsitzende der Kritikerjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis).

    Die Ausschreibung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © AKJ

    ... sowie alle für die Einreichung notwendigen Unterlagen erhalten Sie beim Arbeitskreis für Jugendliteratur, per e-Mail an info@jugendliteratur.org oder zum Download auf der Internetseite.

    Die Nominierungsbekanntgabe
    zum Deutschen Jugendliteraturpreis und die Vergabe der Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien erfolgen am 18. März 2021 auf der Leipziger Buchmesse.