Nachrichten

    Friedrich-Glauser-Preis

    Friedrich-Glauser-Preis

    Ausschreibung für die Sparte »Kriminalroman«

    Für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie »Roman« können deutschsprachige Kriminalromane von Verlagen eingereicht werden, die im Jahr 2018 erstmals erscheinen (Originalausgaben).

    Der Preis in der Sparte »Roman« ist mit 5.000 Euro dotiert.

    Kriterien für die Sparte Roman sind

    • deutschsprachige Kriminalromane (Originalausgaben)
    • kein Selbstverlag, BoD oder DKZ Verlag
    • Erscheinungstermin Dezember 2017 bis einschließlich November 2018 (Impressum)
    • Autoren können mit mehreren Titeln aus demselben Jahr teilnehmen
    • E-Book-Onlys müssen ausgedruckt in einfach geleimtem Standardbuchformat eingereicht werden
    • keine Neuausgaben, Neuauflagen, Wiederauflagen
    • keine Übersetzungen aus anderen Sprachen
    • keine Storysammlungen mehrerer Autoren
    • kein True Crime, keine Sekundärliteratur etc.

    Bücher, die im Frühjahr erscheinen, reichen Sie bitte bis spätestens Juni ein.

    Titel, die zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 31. Dezember 2018 erscheinen, reichen Sie bitte bei der Ausschreibung des Friedrich-Glauser-Preises 2020 ein.

    Die Bekanntgabe der Nominees erfolgt am 4. Februar 2019 auf der Homepage des SYNDIKATs sowie durch eine Pressemeldung.

    Weitere Informationen ...

    ... u.a. die Liste der bereits eingereichten Bücher, auf der Internetseite des Veranstalters.