Nachrichten

    Erika-Danneberg-Preis

    Erika-Danneberg-Preis

    Anlässlich des 100. Geburtstages der österreichischen Schriftstellerin, politischen Aktivistin und Psychoanalytikerin Erika Danneberg (1922-2007) schreibt die AG Literatur erstmalig den Erika-Danneberg-Preis für Essayistik aus.

    Das Thema lautet:
         Solidarität heute!

    Wir leben in Zeiten, in denen von der Politik immer wieder Solidarität eingefordert wird. Eine derartige Forderung kann ja nur bestehen, wenn es in den Augen derer, die sie fordern, ein zu wenig an Solidarität gibt. Nun wäre einmal zu fragen: Was bedeutet Solidarität heute in einer hochtechnologisierten wie auseinanderdriftenden Gesellschaft, in einer multimedialen Demokratie, in einer Welt, in der Millionen Menschen auf der Flucht sind, in einer Welt.
    Wir wünschen uns Essays, welche das Thema umkreisen, einkreisen, es in unserer Zeit verorten und für unsere Zeit fassbar machen.

    Dotation

    1. Preis 1.500 Euro
    2. Preis 1.000 Euro
    3. Preis 500 Euro

    Einsendeschluss
    ist der 30. Juni 2021.

    Die Preisträgerinnen/Preisträger
    werden im Herbst 2021 über die Entscheidung in Kenntnis gesetzt. Die Preisträgerinnen/Preisträger und ihre Essays werden im Rahmen eines Symposiums zum 100. Geburtstag in Wien vorgestellt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Weiter ist eine Publikation zu Erika Danneberg geplant.

    Die Ausschreibung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © screenshot

    ... kann als pdf-Datei hier geladen werden: