Nachrichten

    »Land in Sicht«

    »Land in Sicht«

    Auch 2020 schreibt der Hessische Literaturrat mit der Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst wieder drei Stipendien im ländlichen Raum aus.

    • Volkmarsen
      Eines der Stipendien wird in der nordhessischen Kleinstadt Volkmarsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg umgesetzt.
        
    • Reichelsheim
      Eines der Stipendien wird in der südhessischen Gemeinde Reichelsheim im Odenwaldkreis umgesetzt.

    Für den zweimonatigen Aufenthalt von September bis Oktober 2020 wird ein Stipendium in Höhe
    von 2.500 Euro pro Monat vergeben.

    Teilnahmebedingungen:

    • Stipendienvergütung von 2.500 Euro monatlich (insgesamt 5.000 Euro)
    • Es wird eine Wohnung, Ferienwohnung oder anderweitige adäquate Unterkunft für den Zeitraum des Stipendiums zur Verfügung gestellt.
    • Es wird eine Reisekostenpauschale von 400 Euro zur Verfügung gestellt (ein Auto ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig).
    • Bezug zu Hessen: Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es soll jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen. Das könnte z.B. sein
      ▪  hier geboren zu sein,
      ▪  hier studiert zu haben,
      ▪  hier mehrere Jahre gewohnt oder
      ▪  in Hessen mehrere Jahre im literarischen Bereich gearbeitet zu haben, z. B. als Autorin/Autor,
         Übersetzerin/Übersetzer, Lektorin/Lektor oder Dramaturgin/Dramaturg oder
      ▪  sich intensiv literarisch mit Hessen auseinandergesetzt zu haben (Publikation)

    Bewerbungsschluss:
         15. Mai 2020

    Weitere Informationen ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Hessen
    © screenshot

    … u.a. zu den Erwartungen an die Stipendiatin / den Stipendiaten und zu den einzureichenden Unterlagen in der Ausschreibung, die von der Internetseite des Veranstalters als pdf-Datei geladen werden kann.