Nachrichten

    Erste »Neustart«-Förderungen und Herbstvergabe

    Erste »Neustart«-Förderungen und Herbstvergabe

    Der Deutsche Übersetzerfonds vergibt erste »Neustart«-Förderungen für 60 Stipendien, 51 Übersetzungen und 15 Projekte, hinzu kommen 70 Stipendien in der jährlichen »Herbstvergabe«.

    Die ersten Förderungen des Deutschen Übersetzerfonds (DÜF) im Rahmen von »Neustart Kultur« belaufen sich auf ein Gesamtvolumen von gut 1,6 Millionen Euro. Im Zentrum stehen dabei die literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer selbst und die Entfaltung ihrer künstlerischen Produktivität.
    Individuelle Förderungen erfolgen über 60 Stipendien, die das reguläre Stipendienangebot des DÜF erweitern. Davon profitieren 34 Übersetzerinnen oder Übersetzer ins Deutsche sowie 26 Übersetzerinnen oder Übersetzer aus dem Deutschen – für die stark gewachsene Gruppe der in der Bundesrepublik lebenden Übersetzerinnen/Übersetzer in andere Zielsprachen wurden, gemeinsam mit dem TOLEDO-Programm, die Radial-Stipendien erstmals vergeben, wie wir bereits berichteten.

    Außerdem förderte der DÜF unter dem Motto »extensiv initiativ« insgesamt 51 Übersetzungsprojekte. Das neue Programm aktiviert Übersetzerinnen oder Übersetzer als Initiatoren neuer Übersetzungsprojekte und bezieht die Verlage als Partner mit ein – Zuschüsse zu den Übersetzungskosten helfen bei der Realisierung schwieriger Projekte. Die geförderten Publikationen tragen zur Vielfalt unserer literarischen Kultur bei, sie umfassen neben Erzählwerken auch sieben Lyrikbände, fünf Theatertexte, philosophische und essayistische Werke sowie eine Graphic Novel. Unterstützung erhielten schließlich auch 15 Kultureinrichtungen und Initiativen der freien Szene, die sich dem literarischen Übersetzen und seinen Protagonisten widmen.

    Herbstvergabe
    Hinzu kommt die Vergabe von 70 Stipendien in der dritten Vergaberunde dieses Jahres. Die Statistik verzeichnet 19 berücksichtigte Ausgangssprachen, 14 Sachbücher, 9 Lyrikprojekte, 9 Kinder- und Jugendbücher, vier Theatertexte, drei Essaybände, ein Comicprojekt und, der Bewerbungslage entsprechend, ein breites Spektrum von Prosawerken.

    Die nächsten Einreichfristen:

    • DÜF-Stipendien für Übersetzerinnen/Übersetzer ins Deutsche:
      15. Januar 2021
    • Radial-Stipendien für Übersetzerinnen/Übersetzer aus dem Deutschen in andere Sprachen:
      15. Januar 2021
    • Neustart-Projektfonds:
      31. Januar 2021
    • Neustart-Programm »extensiv initiativ«:
      15. Februar 2021

    Die »Neustart Kultur«-Förderprogramme für Übersetzerinnen und Übersetzer werden von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien bis Ende 2021 mit insgesamt fünf Millionen Euro ausgestattet. Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärt dazu: »Es ist eine gute Nachricht, dass auch die Angebote des Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR auf große Resonanz treffen.«

    Die Pressemitteilungen

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di | VdÜ
    © DÜF

    zu den »Neustart«-Stipendien