Nachrichten

    Künstlerhaus Lucas

    Künstlerhaus Lucas

    Stipendienausschreibung für die Jahre 2020 und 2021
    im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop und seiner Austauschpartner in Nordeuropa

    Ab 15. Mai des Jahres 2019 lädt das Künstlerhaus Lukas Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten

    • Bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Künstlerbuch, Video, Kunsthandwerk/Design),
    • Literatur (Prosa, Lyrik, Drama, Drehbuch, Essay, literarische Übersetzung),
    • Tanz (Choreografie, Performance),
    • Musik (Komposition) sowie
    • Kuratorinnen und Kuratoren

    ein, sich um ein Aufenthaltsstipendium für die Jahre 2020 und 2021 zu bewerben.

    Bewerben
    können sich Künstlerinnen und Künstler ohne Alterseinschränkung mit Wohnsitz in Deutschland und allen Ländern rund um die Ostsee (Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Finnland, Schweden, Dänemark) sowie Norwegen, Island und Großbritannien.

    Es werden bis zu 60 Stipendien
    für einmonatige Arbeitsaufenthalte, zweimonatige Kuratorinnen-/Kuratorenstipendien und zweiwöchige Workshopaufenthalte für die Jahre 2020 und 2021 vergeben.
    Das mehr als 120 Jahre alte denkmalgeschützte Künstlerhaus Lukas im traditionsreichen Kunstort Ahrenshoop bietet sechs Stipendiatinnen/Stipendiaten gleichzeitig gute Arbeitsbedingungen in einer landschaftlich überaus reizvollen Umgebung. Ausgewählte Austauschorte in Dänemark, Schweden, Estland, Island und der Russischen Föderation ergänzen das internationale Stipendienprogramm.

    Die Stipendien
    sind mit 1.000 Euro monatlich plus kostenfreier Unterkunft dotiert.
    In dieser Dotierung sind die Reisekosten inbegriffen.

    Eine unabhängige Fachjury
    wird bis Ende September 2019 ihre Entscheidung bekannt geben.

    Für folgende Stipendien
    können Sie sich bewerben:

    • Aufenthaltsstipendium
    • Austauschstipendium
    • Kuratorinnen-/Kuratorenstipendium
    • Workshopstipendium

    Bewerbungen
    werden digital entgegen genommen, in Ausnahmefällen postalisch.

    Bewerbungsschluss
    ist der 31. Juli 2019 Poststempel

    Bearbeitungsgebühren
    werden erhoben: für die digitale Bewerbung 10 Euro, für die postalische Bewerbung 13 Euro.

    Weitere Informationen ...

    … sowie die Förderrichtlinien
    und das Bewerbungsformular für die Bewerbung per Post auf der Internetseite des Veranstalters.