Nachrichten

    Writer-in-Residence-Stipendium

    Writer-in-Residence-Stipendium

    Für eine Schriftstellerin zum 12. Festival »Meeting Brno«

    Seit 2017 bietet das Kulturfestival Meeting Brno ein Writer-in-Residence Programm für ausländische Autorinnen und Autoren. Im Jahr 2020 laden die Organisatoren eine deutschsprachige Schriftstellerin im Zeitraum vom
    4. Mai bis 1. Juni 2020 zum Schreibaufenthalt nach Brno ein. Bewerbungen sind bis zum 15. Februar 2020 möglich.

    Eine Plattform für Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Meinungen, Kulturen und Religionen will das Festival in der architektonisch und kulturell hochinteressanten tschechischen Stadt sein. Das Programm besteht Jahr zu Jahr aus anregenden Diskussionsforen und vielen künstlerischen Veranstaltungen, die sich auf das jeweilige Hauptthema des Festivals beziehen. Die diesjährige Auflage des Festivals findet vom 22. bis 31. Mai 2020 statt und behandelt das Thema Selbstreflexion und Selbstbewusstsein als Voraussetzung einer mündigen Bürgergesellschaft.

    Mit seinem Literaturprogramm ehrt das Festival 2020 die vor 190 Jahren in Mähren geborene Marie von Ebner-Eschenbach, die in ihrem Heimatland kaum bekannt ist. Im Sinne der emanzipierten europäischen Schriftstellerin will das Festival zum kulturellen Austausch zwischen dem deutschsprachigen und tschechischen Kulturraum beitragen und gleichzeitig die schriftstellerische Tätigkeit von Frauen fördern. Deshalb richtet sich die Ausschreibung für den Schreibaufenthalt ausschließlich an Frauen, die auf Deutsch schreiben.

    Das Writer-in-Residence Programm eignet sich für Schriftstellerinnen, die sich für mitteleuropäische Beziehungen, Geschichte, Gedächtnis oder Themen wie Suche nach Identität, multikulturelle Gesellschaft und Bürgergesellschaft interessieren. Die Autorin hat volle künstlerische Freiheit in Bezug auf die Intensität und Form der Auseinandersetzung mit den Themenschwerpunkten des Festivals.

    Der Schreibaufenthalt
    dauert vier Wochen: vom 4. Mai bis zum 1. Juni 2020. Im Rahmen des Festivals Meeting Brno tritt die Autorin bei einer selbstständigen Autorenlesung auf, bei der sie ihre Arbeit präsentiert, mit der sie sich in der Zeit der Residenz beschäftigte, und einen eigenen Text vorliest. Darüber hinaus kann in dem Zeitraum nach Absprache mit der Autorin ein Workshop organisiert werden.

    Stipendium
    Das Festival Meeting Brno zahlt ein Stipendium in Höhe von 1.000 Euro und stellt die Unterkunft in Brno. Kosten für die An- und Abreise werden erstattet. Die Übersetzung der bei der Autorenlesung präsentierten Texte wird vom Festival sichergestellt.

    Bewerbungen sind per e-Mail an
         Frau Blanka Návratová (blanka.navratova@meetingbrno.cz
    in deutscher Sprache einzureichen.
    Betreff: »Residenz Meeting Brno 2020«.

    Bewerbungsfrist:
         15. Februar 2020.

    Die Auswahl der Residenzautorin
    und Benachrichtigung aller Bewerberinnen erfolgt bis zum 28. Februar 2020.

    Bewerbungsunterlagen:

    • CV mit Veröffentlichungen,
    • Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, woran die Autorin derzeit arbeitet und was für die Zeit der Residenz geplant ist,
    • ein repräsentativer Textauszug aus einem Werk (5-10 Seiten).