Nachrichten

    Hohe Auszeichnung für Herbert Somplatzki

    Hohe Auszeichnung für Herbert Somplatzki

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW Peter Happel Herbert Somplatzki

    Große Freude bei unserem Kollegen Herbert Somplatzki, denn der Bundespräsident verleiht ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande. Mit dem Orden werden besondere Leistungen gewürdigt, die der Geehrte anderen Menschen angedeihen lässt.

    Seit drei Jahrzehnten widmet sich Herbert Somplatzki, der 1934 in Masuren geboren wurde, den deutsch-polnischen Beziehungen, sowohl in seiner vielfältigen literarischen Arbeit als auch in der Begegnung mit Menschen in seiner masurischen Heimat und im Ruhrgebiet. Das ist eine mehrere Generationen überdauernde Migrationsgeschichte der besonderen Art, festgehalten in Wort und Bild. Auf den Spuren seiner Familiengeschichte hat er die Erinnerung an Vertreibung, Entwurzelung und den harten Neubeginn wachgehalten, aber auch Versöhnung und Freundschaften befördert und in zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen beeindruckend dargestellt. Zweisprachige Lesungen, Diskussionsrunden zum Thema Flucht und Vertreibung und informative Ausstellungen sind ihm zu verdanken.

    Diese einzigartige Leistung hat nun eine hohe Anerkennung gefunden. Wir gratulieren!

    Die Verleihung des Vierdienstordens nimmt der Landrat des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, den 17. Juli 2019, um 17.00 Uhr im »Westfälischen Schieferbergbau- und Heimatmuseum« in Schmallenberg-Holthausen vor.

    Volker W. Degener