Veranstaltungen

    22. Leipziger Literarischer Herbst

    23.10.2018 – 31.10.2018Leipzig

    22. Leipziger Literarischer Herbst

    Termin teilen per:
    iCal

    Building Bridges – Brücken bauen

    Die 22. Ausgabe des Leipziger Literarischen Herbstes findet in diesem Jahr zeitgleich mit der »Houston Week« statt – einer Festwoche anlässlich des 25. Jubiläums der Städtepartnerschaft Leipzig-Houston. Dementsprechend lautet das Motto des diesjährigen Literaturfestivals »Building Bridges – Brücken bauen«. Im Mittelpunkt steht die US-amerikanische Literatur, insbesondere Autorinnen/Autoren aus Houston. Ein Übersetzungsworkshop widmet sich den Texten von Lyrikerinnen/Lyrikern aus der Partnerstadt und wird seine Ergebnisse bei der »Langen Nacht des Literaturübersetzens« einem großen Publikum präsentieren.

    Die amerikanischen Gäste stellen sich und ihre Werke dem Leipziger Publikum vor und werden darüber hinaus viele Begegnungen in der Messestadt haben. So wird sich der 22. Leipziger Literarische Herbst mit der »Houston Week« verbinden, den Austausch auf literarischer und gesellschaftlicher Ebene suchen, die vorhandenen Beziehungen pflegen, neue Kontakte knüpfen und ein Grundverständnis für demokratische Prozesse im »Jahr der Demokratie« in Deutschland (Leipzig) und den USA (Houston) vermitteln.

    Viele neue Spielorte und Veranstaltungsformate sorgen für eine behutsame Verjüngung des Festivals. Das Spektrum der 31 Literaturevents an neun Tagen reicht von der klassischen Lesung über schräge Performances, musikalisch-literarische Veranstaltungen bis hin zu Poetry Slams und Podiumsdiskussionen. Es wird spannend!

    Unsere Gäste aus den USA sind die Autorinnen/Autoren:

    • Irene Dische,
    • Danielle Legros Georges,
    • Yaa Gyasi,
    • Rich Levy,
    • Claire Messud,
    • Deborah D.E.E.P. Mouton,
    • Kevin Prufer,
    • Michael Pullara,
    • Claudia Renkine,
    • Jeffrey S. Sposato und
    • Kai Carlson Wee.

    Alle Veranstaltungen sind hier zu finden: Veranstaltungen

    ALLE VERANSTALTUNGEN