Veranstaltungen

    Veränderungen im Leben

    17.09.2019 – 26.09.2019Köln

    Veränderungen im Leben

    Termin teilen per:
    iCal

    Angst davor – Bedürfnis danach

    Lesungen von Autorinnen/Autoren mit multikulturellen Wurzeln

    Eine Lesungs- und Diskussionsreihe über die seelischen Zustände, die durch Veränderungen jeglicher Art in uns ausgelöst werden: Kindergarten, Schuleintritt, Trennung der Eltern, Umzug, Migration in ein anderes Land, Regierungswechsel, Liebesbeziehungen, Arbeitserfahrungen, Mutterschaft oder Vaterschaft, Krankheiten, Todesfälle. Veränderungen können sich entweder als positiv oder negativ erweisen.

    Ausgangspunkt der Reihe ist Bertolt Brechts Geschichte von Herrn Keuner:
         »Ein Mann, der Herrn K. lange nicht gesehen hatte,
         begrüßte ihn mit den Worten: ‚Sie haben sich gar nicht verändert.‘
         ‚Oh!‘ sagte Herr K. und erbleichte.«

    Kleine und große Veränderungen und die Reaktionen darauf werden anhand von Lyrik- und Prosatexten dargestellt. Die AutorInnen werden über ihre eigenen Veränderungen erzählen und wie sie diese im Nachhinein beurteilen. Nach dem jeweils gelesenen Text übernehmen die Mitwirkenden und das Publikum in einem Rollenspiel die Position eines Psychologen und seines Klienten. Es werden Fragen nach biographischen Hintergründen gestellt, die die betroffenen Autorinnen und Autoren oder ihre fiktiven Charaktere beantworten.

    Folgende Länder – und wie immer in deutscher Sprache – sind in diesem Jahr vertreten: Bulgarien, Finnland, Georgien, Iran, Libanon, Serbien, Spanien (2X), Türkei (2x).
    Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei.

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW VS Veränderungen im Leben  – Plakat

    Dienstag, 17. September 2019, 19.00 Uhr
    VHS-Saal im Bezirksrathaus Mülheim
    Wiener Platz 2a, 51065 Köln
    »Die Zeit als die alles verändernde Macht«
    Es lesen
         Tarja Sohmer (Finnland) aus Hannover,
         Hidir Eren Çelik (Türkei) aus Bonn,
         Pilar Baumeister (Spanien) aus Köln.

    Sonntag, 22. September 2019, 17.00 Uhr
    Kulturcafé Lichtung
    Ubierring 13, 50678 Köln
    am Chlodwigplatz
    »Positive und negative Veränderungen«
    Es lesen
         Irma Shiolashvili (Georgien) aus Bonn,
         Amir Shaheen, palästinensischer Abstammung, aus Köln,
         Nasanin Kamani (Iran) aus Köln.

    Donnerstag, 26. September 2019, 19.00 Uhr
    VHS-Saal im Bezirksrathaus Mülheim
    Wiener Platz 2a, 51065 Köln
    »Erinnerungen und das Jetzt«
    Es lesen
         Rumjana Zacharieva (Bulgarien) aus Bonn,
         Bahatin Gemici (Türkei) aus Herten,
         Dragica (Mateji) Schröder (Serbien) aus Hilden.
            Jan Michaelis, aus Düsseldorf
            Autor, Journalist und Sprecher trägt einige Texte der AutorInnen vor

    Schullesungen im September
    Erich-Kästner-Gymnasium
    Castroper Str.7, 50735 Köln
    Es lesen
         Andrea Karimé, libanesischer Herkunft, aus Köln und
         Inés Jiménez, spanischer Herkunft, aus Dortmund,

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

    Weitere Informationen

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW
    Foto/Grafik: ver.di
    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW
    Foto/Grafik: ver.di

    Eine Veranstaltungsreihe des VS NRW
    in Kooperation mit der VHS Köln, dem Kulturamt der Stadt Köln, dem Kulturcafé LICHTUNG und weiteren Förderern

    Das Faltblatt mit weiteren Informationen
    sowie das Plakat
    können als pdf-Datei hier geladen werden: