Veranstaltungen

    Schlemihls Erzählungen

    02.04.2022, 19:0022765 Hamburg, Max-Brauer-Allee 24, Akademie

    Schlemihls Erzählungen

    Termin teilen per:
    iCal
    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Hamburg HAV Einladung  – Schlemihl, 2. April 2022

    Uwe Friesel stellt sein neues Buch vor:

         Schlemihls Erzählungen
         Ein fingiertes Tagebuch. Roman

    Marina Savova begleitet ihn am Piano

    Schlemihl
    lebt in Salzwedel, Altmark. Seine Vergangenheiten sind ebenso vielgestaltig wie die Personen, in denen er sich wiederzuerkennen glaubt: Der Übersetzer Hans Neuhaus alias Giacomo Casanova und der Schweizer Autor Urs Wiefele, wohnhaft im benachbarten Wendland, aber dort nirgends registriert. Nach und nach wird deutlich, dass es sich bei allen um ein und dieselbe Person handelt, schizophren gespalten: wie Deutschland, vierzig Jahre lang.

    Uwe Friesel
    geboren 1939. Nach dem Studium in Hamburg Hörspiellektor beim NDR, danach Dramaturg an der Freien Volksbühne (West-)Berlin. In den Siebzigern Initiator der Autoren Edition »AE«. 1989–1994 Vorsitzender des gesamtdeutschen VS. Mitbegründer der internationalen Schriftstellerzentren Visby und Rhodos. Preise: Villa Massimo Rom, Lit. Colloquium Berlin, Stadtteilschreiber HH- Eppendorf u.a.m. PEN-Mitglied. Ehrenmitglied der HAV.

    Wann | Wo
         Sonnabend, 2. April 2022, 19:00 Uhr
         Alfred Schnittke Akademie International
         22765 Hamburg, Max-Brauer-Allee 24

    Eintritt:
         7 Euro
         Gäste der HAV und des Lit e.V. 5 Euro
          Mitglieder frei

    Teilnahme
    gemäß den aktuellen Corona-Regeln
    Begrenzte Platzzahl,
    Voranmeldung erbeten bis 25. März unter info@hh-av.de

    Eine Veranstaltung
    der Hamburger Autorenvereinigung und Literaturzentrum e.V.
    gefördert von der Behörde für Kultur und Medien

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

    Die Einladung ...

    ... kann als pdf-Datei hier geladen werden: