Veranstaltungen

    ver.di-Literaturpreis für Regina Scheer

    30.05.2018, 18:0010179 Berlin, Paula-Thiede-Ufer 10, ver.di

    ver.di-Literaturpreis für Regina Scheer

    Termin teilen per:
    iCal

    Der mit 3.000 Euro dotierte ver.di-Literaturpreis Berlin-Brandenburg, der für das Genre Prosa ausgeschrieben war, geht an die in Berlin lebende Autorin Regina Scheer für das Buch »Machandel«, erschienen 2014 im Knaus Verlag.

    Der Jury gehörten die Berliner Autorin Dr. Dorle Gelbhaar, die in Frankfurt/Oder lebende Autorin Ines Gerstmann sowie die Leiterin des ver.di-Landesbezirks Berlin-Brandenburg, Susanne Stumpenhusen, an.

    Die feierliche Preisverleihung fand am 30. Mai 2018, 18:00 Uhr in der ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10 in 10179 Berlin, statt.

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di BerlinBrandenburg Ch.v.Polentz | transitfoto.de Literaturpreis 2017


    Auf dem Foto:

    In der Mitte die Preisträgerin Regina Scheer, rechts die Vorsitzende der Jury und ver.di Landesbezirksleiterin Susanne Stumpenhusen und links der Landesfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie Andreas Köhn.

     

    ----------
    zur Pressemeldung der ver.di Berlin/Brandenburg vom 16. Mai 2018

    Literaturpreis Berlin/Brandenburg

    Logo ver.di-Literaturpreis Berlin/Brandenburg
    Foto/Grafik: ver.di

    LAUDATIO

    Die von Dorle Gelbhaar und Ines Gerstmann gemeinsam gehaltene Laudatio auf Regina Scheer kann als pdf-Datei hier geladen werden.