Pressemitteilungen

    Volker W. Degener

    Volker W. Degener

    10.06.2021

    Ein Leben als Schriftsteller, Polizist und Autorenvertreter.

    Der Bundesvorstand des VS in ver.di gratuliert zum 80. Geburtstag

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW Arnoldius Volker W. Degener

    Volker W. Degener wurde am 12. Juni 1941 in Berlin geboren und wuchs in Bochum und Düsseldorf auf. Bis 2001 war er im Polizeidienst des Landes NRW als Fachlehrer, Wachleiter, Pressesprecher des Polizeipräsidenten in Bochum und als Kommissariatsleiter in Herne tätig. Es ist naheliegend, dass sein Beruf auch einen großen Einfluss auf seine Literatur hat, und so sind die Themen seiner Bücher häufig Aggression, Angst, Gewalt, Kriminalität und Umweltschutz.

    Seit 1971 ist Degener Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Er war von 1978 bis 1995, sowie 1997 bis 1998 und wieder von 2016 bis 2018 der Vorsitzende des Landesverbands NRW. Ab 1985 war er zwölf Jahre als Vertreter der Autorinnen und Autoren ordentliches Mitglied im WDR-Rundfunkrat. Sein Engagement brachte ihn zu weiteren Aufgaben als Mitglied im PEN, in der Kogge und im SYNDIKAT.

    Sein literarisches Werk umfasst Romane, Hörspiele, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher. Einige davon wurden in den 1980er und 1990er Jahren geschrieben und erscheinen jetzt in verschiedenen Verlagen als Neuauflagen, u.a. folgende Titel:

    • Benni, der Fensterspringer, 2002
    • Scheiße, der will Amok laufen!, 2010
    • Wolfram Dorn – Erinnerungen, 2013
    • Bombenfest, 2016
    • Lesebuch Lilo Rauner, 2018
    • Geht’s uns was an?, 2018
    • Volker W. Degener Lesebuch, 2019
    • Ein Stück Himmel, 2020

    Degener wurde dreimal, 1973, 1978 und 1990, mit dem Literatur-Arbeitsstipendium des Landes NRW ausgezeichnet, 1976 mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler und am 16. Oktober 1996 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.

    Bundesvorstandsmitglied Pilar Baumeister: »Ich habe das Glück, unseren Jubilar persönlich zu kennen. Ich habe immer seine Sachlichkeit und Klarheit in der Sprache bewundert, seine kenntnisreiche und juristisch fundierte Art, Versammlungen zu leiten. Er weiß Bescheid über alle Vorschriften, damit der demokratische Rahmen bewahrt bleibt und alle Unklarheiten beseitigt werden können. Ich glaube, viele von uns in NRW sind für seine sachkundige und ständige Beratung dankbar. Er hat so viele Jahre im Dienst des VS gestanden, dass man das gar nicht genug loben kann.
    Im Namen von uns allen im Bundesvorstand habe ich die Freude, ihm zu gratulieren und ihm alles Beste für den großen Tag und die Zukunft zu wünschen.«

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW
    © VS

    ... vom 10. Juni 2021
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: