Pressemitteilungen

    Solidarität mit der Friday-for-Future-Bewegung

    Solidarität mit der Friday-for-Future-Bewegung

    18.09.2019

    Der Der VS – Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller –erklärt seine Solidarität mit der Friday-for-Future-Bewegung und fordert zur Teilnahme an den Demonstrationen am 20. September auf.

    »Ob die Menschheit eine Zukunft haben wird, entscheidet sich heute«, sagt Sven j. Olsson, stellvertretender VS-Bundesvorsitzender und Mitinitiator von Writers-for-Future und fügt hinzu »Wenn wir weitermachen, wie bisher, schaffen wir unsere Zukunft ab.«

    Die Schülerinnen und Schüler der Friday-for-Future-Bewegung erinnern uns seit Monaten daran, dass wir dringend eine Richtungsänderung in der Klimapolitik brauchen, denn die Klimakatastrophe ist da. Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für eine lebenswerte Zukunft. Aber die kann es nur geben, wenn endlich gehandelt wird. Am 20. September entscheidet die Bundesregierung über ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik. »Deshalb müssen wir alle an diesem Tag auf die Straße gehen, und zeigen, dass wir die Klimakatastrophe ernst nehmen und von Regierung und Wirtschaft Taten sehen wollen, die die Erderwärmung begrenzen«, so Sven j. Olsson weiter.

    Der Verband der Schriftstellerinnen und Schriftsteller stellt sich geschlossen hinter die Ziele der Forderungen der Fridays for Future und fordert die Politik zu sofortigem Handeln auf.

    »Nie war es wichtiger denn je, über alle Berufs- und Einkommensgrenzen hinaus zusammenzustehen und die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was uns alle angeht: den Erhalt unseres Lebensraums. Der Bundesvorstand des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller ruft alle Autorinnen und Autoren auf, sich am »Klimastreik« zu beteiligen. »In Sachen Klima ist die Zeit der schönen Worte vorbei. Das Umsteuern muss heute beginnen, denn Morgen ist es zu spät«, fordert Sven j. Olsson. 

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Solidarisch handeln

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    Foto/Grafik: VS

    ... vom 18. September 2019 kann
    als pdf-Datei hier geladen werden: