Pressemitteilungen

    50 Romane übersetzt

    50 Romane übersetzt

    15.02.2022

    Der VS gratuliert Barbara Kleiner
    herzlich zum 70. Geburtstag am 17. Februar 2022

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Bayern | VdÜ Börsenverein Barbara Kleiner

    Barbara Kleiner wurde 1952 in Linz in Österreich geboren, studiere Komparatistik, Romanistik und Germanistik und wurde 1979 mit einer Arbeit über die Proust-Übersetzungen Walter Benjamins an der Universität Innsbruck promoviert. In den Folgejahren unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache an den Universitäten Mailand und Oregon. Von 1990 bis 1993 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im romanistischen Institut der Universität des Saarlands.

    Seit 1993 lebt sie in München als freiberufliche Übersetzerin aus dem Italienischen. Sie hat an die fünfzig Romane übersetzt, unter anderem von Primo Levi, Italo Svevo und Ippolitio Nievo.

    Für ihre Übersetzungsleitungen wurde Barbara Kleiner mehrfach geehrt. 2007 bekam sie den Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW für ihre Übersetzung des Werkes Bekenntnisse eines Italieners von Ippolito Nievo, 2011 erhielt sie den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis für Übersetzung von Ein Engel an Güte desselben Autors, und 2021 bekam sie den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzungen.

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Lisa Basten  • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Bayern | VdÜ
    © VS

    ... vom 15. Februar 2022
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: