Pressemitteilungen

    Mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Buchbranche!

    Mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Buchbranche!

    24.05.2021

    Writers for Future starten während der Leipziger Buchmesse diese Kampagne – Bekannte Bestsellerautorinnen und -autoren aus dem deutschsprachigen Raum unterstützen die Initiative.

    Writers for Future ist eine Initiative, die sich für mehr Klimaschutz in der Buchbranche einsetzt. Sie wurde vor rund zwei Jahren vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) gegründet und ist für alle Buchmenschen offen. Also für alle, die schreiben, redigieren, übersetzen, in Verlag oder Buchhandel arbeiten.

    Writers for Future möchten bei Menschen, die Bücher lieben und den vielen Akteuren aus der Buchbranche, mehr Bewusstsein für den Schutz der Ökosysteme erzeugen: mit Büchern, mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und via Social Media. Am 27. Mai 2021 startet Writers for Future mit einer Fotostatement-Aktion, an der zahlreiche bekannte Autorinnen und Autoren teilgenommen haben, darunter Frank Schätzing, Tanja Dückers, Petra Nadolny, Eckart von Hirschhausen, Katja Brandis, Isabel Abedi und Zoë Beck.

    Höchste Zeit, dass auch die Buchbranche aktiv wird: 2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen, der Anstieg der Emissionen hat durch Corona allenfalls eine leichte Delle bekommen. Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels sind weltweit und inzwischen auch in Deutschland spürbar. Klimakrise und Artensterben verstärken sich gegenseitig, die Biodiversität schwindet rasant. Unser lokales Handeln hat globale Auswirkungen, unter denen Menschen andernorts noch stärker leiden werden als wir.

    Die Buchbranche ist vergleichsweise emissionsreich, wenn man allein an die Herstellung von Papier und an die Auslieferung denkt. Zwar gibt es schon Ansätze für klimaschonende Produktion und Verkauf, aber es ist noch viel Luft nach oben. Und das Medium Buch birgt großes Potenzial, um Wandel anzustoßen: Die Klimakrise angemessen für die Öffentlichkeit zu erklären und zu beschreiben ist genauso wichtig wie der Protest auf der Straße gegen unzureichende Klimaschutzmaßnahmen.

    »Die ökosoziale Transformation erfordert nicht nur neue Technologien, sondern auch ein anderes Bewusstsein«, so Anne Weiss, die mehrere Sachbücher zum Thema verfasst hat. »Eines, das den Menschen nicht über die Natur erhebt – und damit die Abkehr vom materiellen Wachstumszwang.«

    Writers for Future möchte die Leitgedanken von Subsistenz und Suffizienz bekannter machen. Dabei geht es der Initiative nicht um negativ empfundenen Verzicht, sondern, im Gegenteil, um das Wiedererlernen ökologisch vertretbarer, positiver Resonanzerfahrung. Writers for Future will diesen gesellschaftlichen Wandel mit Texten und Visionen zu begleiten.

    Ganz konkret macht sich Writers for Future für den Klimaschutz in der Buchbranche stark: »In diesem Jahr wollen wir mit verschiedenen Aktionen erreichen, dass sich mehr Verlage zum Klimaschutz und zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen bekennen«, so Thore D. Hansen, der sich als Romanschriftsteller mit der menschengemachten Klimakrise beschäftigt. Die Writers for Future veranstalten darum wöchentliche Sessions, um Klimagerechtigkeitsbriefe zu schreiben. Und sie unterstützen die Fridays for Future mit ehrenamtlichen Leistungen – meist Redaktion, Workshops und Texte. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Initiative rund um die Berichterstattung zur Leipziger Buchmesse redaktionell berücksichtigen.

    • Das Writers4future-Programm

      zur Klimabuchmesse anlässlich der Leipziger Buchmesse 2021


      Freitag, 28. Mai 2021 – 15:00 bis 15.45 Uhr
      Klimaschutz in der Buchbranche, Verlage und Buchhandel
      Mit
      •   Mike Altwicker (Buchhandlung Hansen & Kröger),
      •   Elena Straßl (& Töchter Verlag) und
      •   N.N. (Libri) angefragt
      Moderation: Sven j. Olsson (VS)

           
           
      Freitag, 28. Mai 2021 – 16:00 bis 16.30 Uhr
            Auf einen Tee mit den Writers4Future
            Mit
            •   Anne Weiss (Autorin, Mitorganisatorin),
            •   Katrin Bongard (Schriftstellerin, Verlegerin und aktives Mitglied) und
            •   Sven j. Olsson (stellvertretender Bundesvorsitzender VS)


      Sonnabend, 29. Mai 2021 – 14:00 bis 14.45 Uhr
      Klimakrise in Kinderbuch
      Mit
      •   Katrin Bongard (»Es war die Nachtigall«),
      •   Annette Mierswa (»Wir sind die Flut«) und
      • Katharina Reschke (»Roxy Sauerteig«)
      Moderation: Sven j. Olsson (VS)


           Sonnabend, 29. Mai 2021 – 15:00 bis 15.30 Uhr
           Das Klimasachbuch – wo greift das Publikum zu?
           •   Ilka Heinemann (Lektorin Droemer Knaur)
           im Gespräch mit
           •   Sven j. Olsson (VS)


      Sonntag, 30. Mai 2021 – 13:00 bis 13.45 Uhr
      Klimakommunikation – PR für das Klima
      Mit
      •   Sara Schurmann (Journalistin) und
      •   Lalon Sander (Reporter / Chef vom Dienst; taz Panter Stiftung)
      Moderation: Sven j. Olsson (VS)


           Sonntag 30. Mai 2021 – 15:00 bis 15.45 Uhr
           Klimakrise im Roman
           Mit
           •   Zoë Beck (»Paradise City«),
           •   Thore D. Hansen (»Die Reinsten«) und
           •   Björn Kern (»Das Beste, was wir tun können, ist nichts«)
           Moderation: Sven j. Olsson (VS)

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Mehr Informationen

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © VS

    Für Rückfragen, Bildmaterial und Kontakt zu den aktiven Autorinnen und Autoren wenden Sie sich bitte an:

    • Anne Weiss (Autorin)
      TEL: +49 157 53026440 und
    • Sven j. Olsson (Stellvertretender Vorsitzender VS)
      TEL: +49 177 3135938

    info@writers4future.de

    Wir sind präsent auf:
    Homepage: https://writers4future.de
    Facebook: https://www.facebook.com/Writers-for-Future-321020938612631 
    Twitter: https://twitter.com/Writers4F
    Instagram: https://www.instagram.com/writers4future/?hl=de

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    © VS

    ... vom 24. Mai 2021 sowie
    eine Auswahl von Zitaten zur Fotostatement-Aktion
    können als pdf-Datei hier geladen werden: