Pressemitteilungen

    Romane – Poetry Slam – Lyrik

    Romane – Poetry Slam – Lyrik

    26.01.2022

    Der VS gratuliert Anna Breitenbach
    herzlich zum 70. Geburtstag am 28. Januar 2022

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Baden-Württemberg V. Derlath Anna Breitenbach

    Anna Breitenbach (Pseudonym) wurde 1952 in Hessen geboren, studierte in Göttingen und Tübingen Politikwissenschaften und besuchte die Journalistenschule in München. Journalistisch arbeitete sie unter anderem für die Stuttgarter Zeitung und für den SDR (dem heutigen SWR).

    Für ihren ersten Roman Fremde Leute, der 2000 erschien, bekam sie im darauffolgenden Jahr den Thaddäus-Troll-Preis. Ihr erster Gedichtband Feuer. Land erschien 2003. Ab 2005 folgen Performances, Wortaktionen und Ausstellungen, seit 2009 tritt Anna Breitenbach auf Poetry Slams auf. Sie ist Jurymitglied beim Literarischen Forum Oberschwaben und auf vielfältigen kulturellen Eben tätig, unter anderem mit der Ausstellung holzwort wortholz bei der 4. Stuttgarter Lyriknacht (2007), der Ausstellung poetischer Objekte im Rahmen der LesArt in Esslingen (2016).

    Abgesehen vom Thaddäus-Troll-Preis 2001 bekam Anna Breitenbach 1995 den 1. Preis im Literaturwettbewerb der GEDOK Rhein-Main-Taunus und gewann den Lyrikwettbewerb des C.H.Beck-Verlags 2005.


    Anna Breitenbach hat im Lauf der Jahre zahllose Beiträge in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Hier ihre Einzelveröffentlichungen:

    • satt karten, Postkartenbuch mit Gedichten. Edition Max Müller, Stuttgart 1995;
    • Alte Bekannte, Kurzgeschichten, Literarische Gesellschaft Karlsruhe, 1997;
    • Fremde Leute, Demand-Verlag, Waldburg 2000;
    • Feuer.Land, Demand-Verlag, Waldburg 2003;
    • Steine, Steinkopf Druck, Stuttgart 2010;
    • Guerrilla Gardening – transitions, Booklet zum Film, mit Werner Reichelt, Stuttgart 2012;
    • nächste Kekse. Kalender mit Fotos, Rezepten, Gedichten, mit Anne Seubert. Würzburg 2013;
    • KüchenKalender »für wo auch immer«, Gedichte, Illustrationen von Maren Profke, Stuttgart 2013;
    • KüchenKalender II »für irgendwo hier«, Gedichte, Illustrationen von Maren Profke, Stuttgart 2016;
    • Haus und Hof, Sachen, Leute, Brauchbare Gedichte. Verlag Klöpfer & Meyer, Tübingen 2016.

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Lisa Basten  • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Baden-Württemberg
    © VS

    ... vom 26. Januar 2022
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: