Pressemitteilungen

    Prof. Dr. Dieter Kramer feiert im Juni seinen 80. Geburtstag

    Prof. Dr. Dieter Kramer feiert im Juni seinen 80. Geburtstag

    18.06.2020

    Der Ehrentag eines der bekanntesten deutschen Forscher
    im Bereich Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie

    Der Bundesvorstand des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, VS in ver.di, gratuliert Prof. Dr. Dieter Kramer zu seinem Ehrentag mit besten Wünschen und im Gedanken an sein Engagement für die kulturelle Teilhabe der Menschen.

    Professor Dieter Kramer wurde 1940 in Rüsselsheim am Main geboren. Er studierte in Mainz und Marburg und besuchte als Gastprofessor Salzburg und Innsbruck. 1965 bis 1976 war er Assistent am Institut für mitteleuropäische Volksforschung in Marburg, 1987 habilitierte er sich an der Universität Wien für das Fach Europäische Ethnologie. 1977 bis 1990 arbeitete er im Dezernat Kultur und Freizeit der Stadt Frankfurt am Main und am Münchner Goethe-Institut. Von 1990 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2005 war er Oberkustos des Frankfurter Museums für Völkerkunde (jetzt Weltkulturen Museum) der Stadt Frankfurt am Main, Abteilung Europa.

    2006-2007 war Kramer sachverständiges Mitglied in der Enquete-Kommission »Kultur in Deutschland« des Deutschen Bundestags.

    Neben seinen vielen Aktivitäten im Bereich der Kulturpolitik, der Pädagogik und Forschung möchten wir hier als einen weiteren Nachweis für sein sehr reiches Leben, seine bisher schon erreichten Ziele und erbrachten Leistungen einige seiner Publikationen zur europäischen Ethnologie, Tourismus, Museumswesen, Kulturpolitik und zur Rolle der Kultur in der internationalen Politik nennen:

    • »Es gibt ein Genug: Lebensqualität, Enkelgerechtigkeit und die kulturellen Dimensionen zukunftsfähigen Lebens«. München 2019;
    • »Grazer Beiträge zur Europäischen Ethnologie«, Band 15. 2013;
    • »Kulturpolitik neu erfinden, Die Bürger als Nutzer und Akteure im Zentrum des kulturellen Lebens«. Essen 2012;
    • »Von der Freizeitplanung zur Kulturpolitik. Eine Bilanzierung von Gewinnen und Verlusten«. Frankfurt am Main 2011;
    • »Konflikt und Kommunikation: Grundprobleme der Kulturbegegnung«. Wien/Frankfurt a. M. im Sommersemester 2007 vom Prof. Kramer gehaltener Vortrag;
    • »Schätze und neue Weltsichten. Museen als Orientierungshilfe in der Globalisierung«. Frankfurt am Main 2005;
    • »Aus der Region – für die Region. Konzepte für einen Tourismus mit menschlichem Maß«. Wien 1997.

    Eines der von Prof. Dieter Kramer angestrebten Ziele ist »Kultur für alle«, eine Demokratisierung und Erweiterung des Kulturbegriffs, wie er in den 1970er Jahren in Frankfurt von Kurt Hackenberg, Hermann Glaser und Hilmar Hoffmann vertreten wurde.

    Als Bundesvorstand des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller wünschen wir Prof. Dr. Dieter Kramer alles erdenklich Gute zu diesem runden Geburtstag.
    Und wenn wir uns dazu ebenfalls etwas wünschen dürfen, dann sind es weitere Veröffentlichungen aus seiner Feder.

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    Foto/Grafik: VS

    ... vom 18. Juni 2020
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: