Pressemitteilungen

    Wir trauern um Pilar Baumeister

    Wir trauern um Pilar Baumeister

    20.12.2021

    Dr. Pilar Baumeister ist am Sonntag, den 19. Dezember 2021 verstorben.
    Der VS ist tief getroffen von dem Verlust.

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW privat (beide) Pilar Baumeister

    Pilar Baumeister wurde 1948 In Barcelona geboren und lebte seit 1975 in Deutschland. Sie studierte deutsche, englische und russische Philologie und wurde 1990 in Germanistik mit ihrer Arbeit über Die literarische Gestalt des Blinden im 19. und 20. Jahrhundert – Klischees. Vorurteile und realistische Darstellungen des Blindenschicksals promoviert. Sie selbst war von Geburt an blind.
    Seit 2006 leitete sie als Sprecherin der Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit multikulturellen Wurzeln im VS Nordrhein-Westfalen Projekte zur Förderung von Lesungen von Migrantenautorinnen und -autoren in deutscher Sprache. Mit viel Herzblut und Empathie organisierte sie Lesungen und Diskussionen.

    Ihre stets freundliche Art und ihr positiver Blick in die Zukunft waren ansteckend. Sie schrieb Lyrik, Romane und literaturwissenschaftliche Essays, teils auf Deutsch, teils auf Spanisch und war mit Lesungen viel in Spanien unterwegs. In ihren Geschichten verlassen die Menschen oft unsere Welt, erzählen aus dem Jenseits oder von anderen Sternen. Das Surreale, die andere Perspektive auf unsere Welt, das war ihr Blick, der Blick einer Blinden. Danke dafür, Pilar.

    Seit 2019 war Pilar Baumeister Mitglied des Bundesvorstands des VS und für »Worte gegen Rechts« und die Erinnerungsarbeit zuständig. Ihre Beharrlichkeit auf die Belange von Kolleginnen oder Kollegen mit multikulturellen Wurzeln hinzuweisen, hat die Sensibilisierung des gesamten Verbandes verstärkt. Sie half uns in einer sich digitalisierenden Zeit, die Grenzen des Sichtbaren miteinander zu erforschen. Ihre Stimme mahnte immer zum Bedenken jener Mitmenschen, die oft übersehen werden. Wir vermissen Pilar in unserem Vorstand und werden ihre Arbeit fortsetzen.

    Hier eine Auswahl ihrer Werke:

    • De vivos y muertos y otros misterios,
      Madrid, Editorial Nuevos Ekkos, colec. La palabra inquieta 2021
    • Dos países que se quieren, historias de España y Alemania,
      Toledo, 2018
    • Leichte psychische Störungen,
      Norderstedt, 2016
    • Getrübte Beziehungen – Erzählungen,
      Norderstedt, 2015
    • Die Gedankenleserin – Eine fantastische Novelle,
      Norderstedt, 2015
    • Me escondí, pero gritaba para que me oyesen – Poemas de Minerva y otras voces, (spanisch),
      Norderstedt, 2015
    • A pesar de Franco – Los mejores momentos, (spanisch),
      Norderstedt, 2015
    • Bis Morgen – Geschichten über Wiederholungsrituale,
      Norderstedt, 2015
    • Exotische Geschichten – Wo komme ich her?,
      Norderstedt, 2014
    • Wir schreiben Freitod … Schriftstellersuizide in vier Jahrhunderten,
      Frankfurt am Main. 2010
    • Lyrikbrücken, Zehn blinde Dichter aus zehn Ländern Europas,
      mehrsprachige Anthologie, Berlin, 2009
    • Zwei Länder, die sich lieben, Geschichten aus Spanien und Deutschland,
      Bonn, 2006
    • Die Erfindung des Erlebten. Geschichten über Behinderung, Erotik, Jenseits,
      Essen, 2000
    • Frauenstimmen im Weltraum,
      Norderstedt, 2016
    • Das Zittern der Witwen,
      Norderstedt, 2016

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Lisa Basten  • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW
    © ver.di

    ... vom 20. Dezember 2021
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: