Pressemitteilungen

    Ingrid Protze und der Klang ihres Akkordeons

    Ingrid Protze und der Klang ihres Akkordeons

    17.10.2019

    Schneegeflimmer –
    musikalisch-literarisches Winterprogramm mit Ingrid und Wolfgang Protze

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Brandenburg screenshot Fercher Obstkistenbühne

    Der Bundesvorstand des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller gratuliert der geschätzten Kollegin Ingrid Protze, Lyrikerin und Sängerin aus Ferch im Landkreis Potsdam-Mittelmarkt, am Südende des Schwielowsees, zum 70. Geburtstag.

    Sie wurde am 20. Oktober 1949 geboren. Angaben über ihr Leben sind spärlich im Internet zu finden, aber sie ist vielen Menschen bekannt durch ihre Gedichte und musikalische Auftritte – meistens zusammen mit ihrem Mann, dem Liedermacher Wolfgang Protze.

    Besonders bekannt ist sie für ihr großes Engagement als VS-Mitglied, denn sie war von 2001 bis 2005 Vorstandsbeisitzerin und noch in diesem Jahr unsere Vertreterin im EWC. Davor engagierte sie sich intensiv in der Autorinnenvereinigung.

    1995 riefen die Autorinnen J. Monika Walther und Ingrid Protze gemeinsam mit der Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Roters-Ullrich vom Literaturbüro Ruhr den ersten Literarischen Salon für deutschsprachige Schriftstellerinnen in Rheinsberg ins Leben, aus dem sich in den Folgejahren das Rheinsberger Autorinnenforum entwickelte.

    Deshalb und wegen ihres vielfältigen Lebens in der Musik, Poesie und sozialem Engagement freuen wir uns über ihren Ehrentag und feiern ihn mit.

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Brandenburg
    Foto/Grafik: VS

    ... vom 17. Oktober 2019
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: