Pressemitteilungen

    Mit dem Grigor-Prlicev-Preis geehrt

    Mit dem Grigor-Prlicev-Preis geehrt

    15.03.2022

    Der VS gratuliert
    Matthias Bronisch zum 85. Geburtstag am 17. März 2022.

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW Bronisch Matthias Bronisch

    Matthias Bronisch wurde 1937 in Stettin geboren, floh 1945 und lebte zunächst in der Nähe von Osnabrück und dann in Petershagen an der Weser. Er studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Literaturwissenschaft in Münster und Hamburg. Danach war er als Lektor in Novi Sad und Belgrad tätig. Ab 1966 arbeitete er als Lehrer in Bremen und war ab 1971 wieder als Lektor an der Universität Skopje tätig. Von 1976 bis 2000 arbeitete er wieder als Lehrer in Bielefeld. Matthias Bronisch ist seit 1978 Mitglied im VS und im P.E.N.

    Er veröffentlichte nicht nur Übersetzungen aus dem Makedonischen, sondern auch eigene Lyrik und Prosa in Anthologien und Zeitschriften, die wiederum ins Englische, Französische, Rumänische, Albanische und Makedonische übersetzt wurden.

    1978 erhielt er den Grigor-Prlicev-Preis.

    Hier eine Auswahl seiner Einzelwerke:

    • Mensch und Erkenntnis. Foto-Text-Mappe. Fotos von Karl-Martin Holzhäuser. Bielefeld 1984;
    • Der Lärm der Straße dringt herein. Kurzprosa. Bielefeld, Pendragon Verlag 1989;
    • Apovesti despre doua pietre, zweisprachige Ausgabe der Gedichte (rumänisch-deutsch), Bukarest 2006;
    • Freddy geht ins Theater, Kinderbuch, novum eco Verlag, 2010;
    • Usque ad Huculvi. Stadtgeschichte einmal anders. Petershagen 2010;
    • Von Bylanuelde über Biliuelde bis Bielefeld, 17 Moritaten, Norderstedt 2013.

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Lisa Basten  • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di NRW
    © VS

    ... vom 15. März 2022
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: