Pressemitteilungen

    Der VS trauert um Peer Schröder

    Der VS trauert um Peer Schröder

    30.04.2019

    Sein Werk überlebt,
    seine persönliche Ausstrahlung wirkt für alle nach.

    Peer Schröder, Kasseler Lyriker, Rezitator und Kulturwissenschaftler, Mitglied im Vorstand des VS Hessen, ist nach schwerer Krankheit am 12. April gestorben. 62 Jahre sind eine viel zu kurze Zeit, die Peer Schröder bei uns geblieben ist. Sein Werk aber überlebt und seine persönliche Ausstrahlung wirkt für alle, die ihn gekannt haben, nach.

    Geboren wurde er am 8. August 1956. Der Sommer sollte sein Leben lang die Energie gebende Jahreszeiten für ihn, den Aktivisten und Impulsgeber, bleiben.

    Schröder studierte Völkerkunde an der Universität Göttingen. In seinen Anfängen war er vom Dadaismus und der amerikanischen Beat-Generation inspiriert und kämpfte unermüdlich für eine Wiederbelebung der Beat-Poetry. Er war ein großer Vermittler der englischsprachigen Literatur, wie seine häufige Rolle als Rezitator von Samuel Beckett bei Lesungen zeigt.

    Seit 2007 gab er die Lyrik-Zeitschrift »Trompete« heraus, in der deutsche und amerikanische Beatniks, beispielhaft Rolf Schwendter, zu Gehör kommen. Ein Dutzend Gedichtbände bzw. -zeitschriften hat Schröder veröffentlicht, u.a. »Eingeschweißter Himmelsbürger« (Hamburg 2018).

    Er leitete Erzählwerkstätten an Volkshochschulen und gehörte zu den Initiatoren der Kasseler Literaturspaziergänge. Für die Murhardsche Bibliothek transkribierte er alte Schriften und Briefe, etwa von Jacob Grimm.

    Der VS trauert über diesen Verlust und begleitet Familie und Freunde in ihrer Abschiedsstunde.

    Einige Impressionen von der Trauerfeier

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Hessen Harry Oberländer Peer Schröder  – Trauerfeier 1
    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Hessen Harry Oberländer Peer Schröder  – Trauerfeier 2
    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Hessen Harry Oberländer Peer Schröder  – Trauerfeier 3

    Pressekontakt

      Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Valentin Döring • +49.30.6956-2327 • info@schriftstellerverband.org

    Die VS-Pressemeldung ...

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di
    Foto/Grafik: VS

    vom 30. April 2019
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: