Literatur unter Strom

    Rüdiger Wischenbart

    Rüdiger Wischenbart

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Martina Pichler Rüdiger Wischenbart


    Rüdiger Wischenbart, geboren 1956 in Graz, hat 2005 Content and Consulting in Wien gegründet, mit Schwerpunkt Analysen und Fachveranstaltungen zu den internationalen Buch- und Kulturmärkten. (www.wischenbart.com)

    Aktuelle Projekte sind unter anderem die Programmleitung des Publishers‘ Forum in Berlin, sowie die regelmäßig aktualisierten Publikationen »Global eBook« Report über die digitale Transformation der Buchbranche, »Global 50 – the World Ranking oft he Publishing Industry« mit Porträts zu den
    50 führenden Verlagskonzernen weltweit, oder »Diversity Report« über belletristische Übersetzungen in Europa.

    Als Journalist veröffentlichte er mehrere Bücher, darunter »Karpaten, die dunkle Seite Europas« (1992), »Canettis Angst. Erkundungen am Rande Europas« (1994) und »Die Sehnsucht nach der großen Stadt. Fremdlingsgeschichten aus Wien« (1995) sowie, mit Leila Chahid Barrada, »Jean Genets Haus. Ein Gespräch«.

    Im Gespräch mit Nina George zu
    »Literatur und Digitalisierung«

    Internet
    www.wischenbart.com

    Blog
    www.booklab.info

    Twitter
    @wischenbart