VS-Kongresse

    Schriftstellerkongress 2007

    Schriftstellerkongress 2007

    Wert der Worte

    Bundesfachgruppenkonferenz 2007 - Schriftstellerkonferenz

    24. und 25. Februar 2007, Berlin

    Nicht ganz zwei Jahre nach dem Schriftstellerkongress in Ingolstadt treffen sich unter dem Motte »Wert der Worte« die Delegierten aller VS-Landesverbände, um das seitdem Erreichte zu werten, Schwerpunkte für die kommen Jahre zu setzen und um einen neuen Vorstand zu wählen.

    • Imre Török als Vorsitzender bestätigt

      Berlin, 26. Februar 2007: Mit großer Mehrheit wurde der Bundesvorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS in ver.di), Imre Török, auf dem 19. Kongress des Verbandes am 24. /25. Februar 2007 in seinem Amt bestätigt. Wieder gewählt wurden auch seine Stellvertreterinnen Anna Dünnebier, Regine Möbius und Gerlinde Schermer-Rauwolf. Neue Mitglieder des Vorstandes sind Hannes Hansen, Constanze John und Detlef Michelers. Die Geschäftsführung des Verbandes übernimmt Heinrich Bleicher-Nagelsmann, der diese Funktion bis dahin kommissarisch innehatte.

      Ausführlich hat der unter dem Motto »Wert der Worte« stehende Kongress über die berufliche Situation von Autorinnen und Autoren diskutiert. Ein herausragendes Thema war das Urheberrecht in der Informationsgesellschaft (Korb 2). Hierzu haben die Delegierten des Kongresses eine Resolution verabschiedet. In ihr appellieren sie an die Bundestagsabgeordneten, die im Regierungsentwurf enthaltenen Verschlechterungen für Urheberinnen und Urheber nicht Gesetz werden zu lassen (siehe Anlage).

      Als Arbeitsschwerpunkte für die nächsten Monate stellte der VS-Vorsitzende neben den Aktivitäten zum Urheberrecht insbesondere das Projekt »Verbrannt und Vergessen« sowie ein Afrikaprojekt in Verbindung mit der Frankfurter Buchmesse heraus. Zur Leipziger Buchmesse wird der VS u.a. weiter an dem dort bereits gut eingeführten Projekt »Wert der Werte« mitarbeiten.

    • Ablauf | Tagesordnung

      Gemeinsame Veranstaltungen mit den Teilnehmerinnen/Teilnehmern der Bundesfachgruppenkonferenzen 2007 der Fachgruppen Bildende Kunst, Darstellende Kunst und Musik

      Eröffnungsveranstaltung

      Zum gewerkschafts- und kulturpolitischen Auftrag der ver.di
      und gemeinsamen Zielen der Kunstfachgruppen
      24. Februar 2007, 11:00 Uhr

      Gewerkschaftspolitisches Forum

      Zum Selbstverständnis der Kunstfachgruppen und
      ihr Zusammenwirken in ver.di und nach außen
      24. Februar 2007, 19:30 Uhr

      Ausstellungseröffnung

      von Art.iS | Kunst im Spreeport
      25. Februar 2007, 13:00 Uhr – zum Abschluss der Konferenzen


      Wert der Worte
      Bundesfachgruppenkonferenz Literatur (VS)

      Tagesordnung (Entwurf)

      1
      Eröffnung

      2
      Regularien
      Beschluss über die Geschäfts- und Wahlordnung der Konferenz
      Beschluss über die Tagesordnung der Konferenz

      3
      Wahl

      • des Tagungspräsidium

      • von zwei Schriftführerinnen/Schriftführer

      • der Mandatsprüfungs- und Wahlkommission

      4
      Bericht des Bundesfachgruppenvorstandes, der Tarifkommission und weiterer Mandatsträgerinnen/-träger
      Diskussion des Berichts und aktueller kultur-, tarif- und berufspolitischer Fragen

      5
      Bericht der Mandatsprüfungskommission
      Entlastung des Bundesfachgruppenvorstandes

      5
      Anträge – Diskussion und Beschlussfassung

      7
      Wahlen
      Beschluss zur Größe des Bundesvorstandes
      Bericht der »Findungskommission«

      • des Bundesfachgruppenvorstandes und gegebenenfalls weiterer Gremien
        entsprechend der Geschäftsordnung der Fachgruppe Literatur

      • der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Bundesfachbereichskonferenz

      • der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Bundesfreienkonferenz

      8
      Schlusswort | Abschluss der Konferenz

       ----------
      Antragsschluss zur Bundesfachgruppenkonferenz 2007
      23. Dezember 2006