Bühnenteaser

  • Über uns : Schwerpunkte des VS

Schwerpunkte des VS

Zur Wahrnehmung der Interessen der VS-Mitglieder im regionalen, nationalen und internationalen Rahmen

Die Arbeitsbedingungen von Autorinnen/Autoren und Übersetzerinnen/Übersetzer hängen aber nicht nur von Regelhonoraren und einer erschwinglichen Altersversorgung ab. Kulturpolitik, Steuergesetze, Bildungspolitik und der Markt geben den gesellschaftlichen Rahmen ab, innerhalb dessen Literatur gefördert wird und sich entwickeln kann.

Der VS arbeitet daher im regionalen, nationalen und internationalen Rahmen überall dort mit, wo es um die Belange der Literatur geht.

 Der VS

  • ist vertreten im Deutschen Literaturfonds, in der Kulturstiftung der Länder, in der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel und in zahlreichen weiteren Institutionen, um die Literaturförderung zu verbessern;
     

  • vertritt in den Gremien der Künstlersozialkasse und der VG Wort die Interessen der Literaturschaffenden;
     

  • Die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene innerhalb des EWC gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ob es nun im Zeitalter der Digitalisierung um die Wahrung und Gestaltung der Autorenrechte oder den Erhalt der Buchpreisbindung geht, der VS ist ein wichtiger Partner des EWC, nicht zuletzt durch seine Erfahrung mit rechtlichen, beruflichen und sozialen Problemen;
     

  • nimmt öffentlich Stellung zu Behinderungen der Freiheit von literarischer Arbeit durch Zensur, Unterdrückung und Gewalt – weltweit;
     

  • trägt – z. B. durch Zusammenarbeit mit eigenen regionalen Fördervereinen und Literaturbüros – zur Nachwuchsförderung bei;
     

  • mischt sich mit öffentlichen Veranstaltungen in die literarische und kulturpolitische Diskussion ein, z. B. für die Einführung des sogenannten Goethegroschens – des Urhebergemeinschaftsrechts – auf deutscher und europäischer Ebene;
     

  • beteiligt sich ist auf allen Ebenen und in allen Gremien in der ver.di an der Erarbeitung und Durchsetzung medien- und kulturpolitischer Konzepte.

  • fördert durch Austausch mit ausländischen Schriftstellerverbänden das wechselseitige Kennenlernen unterschiedlicher Literaturen; vertritt als Mitglied im Europäischen Schriftstellerkongress EWC die Interessen der deutschen Autorinnen und Autoren europaweit;

In allen diesen Belangen arbeitet der VS eng mit den vielfach von VS-Mitgliedern getragenen Fördervereinen in den Ländern sowie auf Bundesebene mit dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller e. V. zusammen.

Möchten Sie diesen Artikel weiterempfehlen?