Nachrichten

    Raus auf die Straße – gegen TTIP, CETA & Co.!

    Raus auf die Straße – gegen TTIP, CETA & Co.!

    Über drei Millionen Unterschriften hat die Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP gesammelt. Dies wurde am Mittwoch dem 7. Oktober auf der Pressekonferenz des Bündnisses gegen TTIP und CETA, zu dem auch der VS, gehört verkündet.

    Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration am 7. Oktober 2015 | VS Fachgruppe Literatur der ver.di Theresa Brüheim Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration  – am 7. Oktober 2015

    Die Europäische Bürgerinitiative »Stopp TTIP« hat nicht nur das dreifache der nötigen Gesamtzahl an Unterschriften erreicht, in Deutschland allein 1,4 Millionen. Sie ist auch tatsächlich europäisch, weil sie inzwischen in 22 Ländern das Quorum oft um ein Mehrfaches überschritten hat. Das ist weit mehr als die notwendigen sieben Länder. Über 500 Organisationen bilden die Bewegung hinter der Bürgerinitiative. Damit ist diese Bürgerbewegung die größte in Europa seit langem.

    Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration am 7. Oktober 2015 | VS Fachgruppe Literatur der ver.di Theresa Brüheim Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration  – am 7. Oktober 2015

      

    Zigtausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auch für die Demonstration am Samstag, dem 10. Oktober 2015 erwartet. Der VS und andere Kunst- und Kulturverbände des Deutschen Kulturrates bilden gemeinsam einem »bunten KulturBlock«.

    Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration am 7. Oktober 2015 | VS Fachgruppe Literatur der ver.di Theresa Brüheim Pressekonferenz zur TTIP/CETA-Demonstration  – am 7. Oktober 2015

      


    Treffpunkt ist um 10:00 Uhr hinter dem Hauptbahnhof auf der Rahel-Hirsch-Straße in der Nähe eines großen Lautsprecherturms (»Delay Tower«) beim Transparent »Kultur braucht kein TTIP«. Transparente und Kulturschärpen sind vorbereitet.


    Ablauf und Programm

    • Auftaktkundgebung am Washingtonplatz

      Ab 10:00 Uhr – Vorprogramm
      Ankommen & Begrüßung der ersten Demonstrations-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer aus den Bussen und Sonderzügen

      11:00 Uhr – Start der Kundgebung
      mit Reden von

      • Michael Müller
        Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands
      • Gertraud Gafus
        Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft
      • Landesbischof Prof. Dr. Cornelius Bundschuh
        Brot für die Welt
      • Yvonne Takang
        Association Citoyenne de Défense des Intérêts Collectifs (Kamerun)
      • Gyekye Tanoh
        Head of the Political Economy Unit at Third World Network-Africa (Ghana)
      • Cigdem Ronaesin
        Bundesvorsitzende von DIDF / Föderation Demokratischer Arbeitervereine
      • Michael Efler
        Bundesvorstandssprecher Mehr Demokratie
      • Paul Moist
        President of the Canadian Union of Public Employees
      • Johannes Stein
        Bundespräses der Katholischen Arbeitnehmerbewegung
      • Rena Tangens
        Digitalcourage
      • Roland Süß
        attac
      • Thilo Bode
        Geschäftsführer von foodwatch

      Talk-Runde
      mit Vertreterinnen/Vertretern aus dem Jugendnetzwerk:

      • Sascha Böhm
        Bundesleiter der Naturfreundejugend Deutschlands
      • Florian Haggenmiller
        Bundesjugendsekretär, DGB Bundesvorstand
      • N. N.
        Die Falken
      • Moderation: Martin Geilhufe
        Deutscher Naturschutzring

      Talk-Runde
      mit Vertreterinnen/Vertretern aus unterstützenden Parteien:

      • Anton Hofreiter (Die Grünen)
      • Bernd Riexinger (Die Linke)

      Außerdem

      • Kabarett mit Till Reiners
      • Musik von Dota & den Stadtpiraten
      • und Hardy S. Party
    • Abschlusskundgebung an der Siegessäule

      Ab 13.30 Uhr – Vorprogramm

      14.30 Uhr – Start der Kundgebung
      mit einer Begrüßung durch Christoph Bautz (geschäftsführender Vorstand Campact) und

      mit Reden von

      • Reiner Hoffmann
        Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes
      • Hubert Weiger
        Vorsitzender des BUND / Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
      • Prof. Dr. Gesine Schwan
        Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform
      • Prof. Christian Höppner
        Präsident des Deutschen Kulturrates
      • Dr. Ulrich Schneider
        Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes
      • Eine Vertreterin
        von Publik Citizen USA

      außerdem

      • einer Aktion des Jugendnetzwerk
      • einer Rede (DIDF Jugend)
      • einem Beitrag von Wolf Hogekamp (Poetry Slammer)

      und Musik von

      • Radio Havanna
      • Granada
      • Incredible Herrengedeck
      • David Rovics
      • einer weiteren Band

      18.00 Uhr – Ende der Abschlusskundgebung

    ----------
    Der Ablauf / Das Programm können als pdf-Datei hier geladen werde

    Collage: JA zu TTIP Rudolph Bauer JA zu TTIP  – Montage