Nachrichten

    Aufenthaltsstipendium der Hansestadt Rostock

    Aufenthaltsstipendium der Hansestadt Rostock

    Ausschreibung für das Jahr 2018 in den Genres Bildende Kunst und Literatur

    Die Hansestadt Rostock schreibt im Jahr 2018 Aufenthaltsstipendien für zwei Ateliers im Schleswig-Holstein-Haus aus, auf die sich Künstlerinnen und Künstler sowie Autorinnen und Autoren bewerben können. Das Schleswig-Holstein-Haus befindet sich in der Östlichen Altstadt und beherbergt neben der Atelierwohnung der Hansestadt auch den Kunstverein zu Rostock.

    Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind eingeladen, ihre Arbeiten im Rahmen von »Offenen Ateliers« der Öffentlichkeit vorzustellen. Darüber hinaus wird eine Stipendiatin bzw. ein Stipendiat pro Jahr für eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Rostock ausgewählt.

    Bewerbungsbedingungen

    Die Ausschreibung für das Jahr 2018 erfolgt für die Genres Bildende Kunst, Fotografie, Illustration, Performance, Videokunst und Literatur.

    Die Aufenthaltsdauer beträgt ein bis drei Monate.

    Bewerberinnen und Bewerber müssen

    • in Mecklenburg-Vorpommern geboren sein oder einen Wohnsitz im Bundesland haben oder
    • im Rahmen ihrer Bewerbung überzeugend darstellen, dass sie ein künstlerisches Vorhaben mit Bezug zu Rostock, zu Rostocks Partnerstädten oder zu Mecklenburg-Vorpommern beginnen oder fortsetzen wollen.

    Höhe des Stipendiums

    Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.000 Euro brutto monatlich.
    Die Unterbringung in der Atelierwohnung wird von der Hansestadt Rostock getragen.

    Bewerbung

    Die Bewerbung ist bis zum 30. September 2017 abzusenden.


    Weitere Informationen und Details

    in der Ausschreibung und dem Teilnahmeformular, die von der Internetseite des Veranstalters als pdf-Datei (192 KB) geladen werden können.