Nachrichten

    Manuela Fuelle bekommt Thaddäus-Troll-Preis

    Manuela Fuelle bekommt Thaddäus-Troll-Preis

    Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird jedes Jahr vom Förderkreis deutscher Schriftsteller Baden-Württemberg vergeben. Manuela Fuelle bekommt die Auszeichnung für ihren Roman »Luftbad Oberspree« verliehen.

    Aus dem Pressetext des FdS:

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Baden-Württemberg FdS Manuela Fuelle

    Die Freiburger Autorin erhält am 10. Dezember 2017 im Literaturhaus Freiburg die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung.

    Manuela Fuelle wurde 1963 in Ost-Berlin geboren, studierte Evangelische Theologie in Greifswald und Berlin. Sie ergänzte ihre Ausbildung durch ein Studium am Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen. Manuele Fuelle veröffentlichte zahlreiche literarische Beiträge in Zeitschriften, erhielt 2007 das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste in Berlin, 2012 das Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg. Nach »Fenster auf, Fenster zu«, 2011 im Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer, ist »Luftbad Oberspree«, im Freiburger Derk Janßen Verlag 2016 erschienen, ihr zweiter Roman.

    Die unabhängige Jury schreibt in ihrer Begründung: »In 'Luftbad Oberspree' führt die Ich-Erzählerin, eine junge Mutter im Berlin der Wendezeit, in zwölf Episoden durch ihr Leben. Die Kapitel tragen schmucklos die Namen der Monate, die geschilderten Begegnungen halten sich nicht an die vorgegebene Reihenfolge – als sollte der Kalender die springenden Erinnerungen der Ich-Erzählerin zur Ordnung rufen. …«

    Cover

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Baden-Württemberg
    Foto/Grafik: Derk Janßen Verlag