Nachrichten

    PEN: Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2018

    PEN: Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2018

    Logo PEN PEN

    Das PEN-Zentrum Deutschland schreibt den Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2018 aus. Er wird an eine/einen Lyrikerin/Lyriker für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen und ist mit 4.000 Euro dotiert.
    Stifter des Preises ist der Frankfurter Schriftsteller Kurt Sigel, der sich als Autor von Romanen, Erzählungen, Gedichtbänden sowie von Büchern in hessischer Mundart, die er teilweise mit eigenen Zeichnungen und Cartoons illustrierte, einen Namen gemacht hat. Kurt Sigel ist seit 1974 Mitglied im deutschen PEN.

    Einsendeschluss
    für den Kurt Sigel-Lyrikpreis 2018 ist der 1. Oktober 2017.

    Voraussetzung
    Ein eigenständiger Gedichtband in einem Verlag veröffentlicht, der von den Autoren keine Kostenzuschüsse verlangt.
    Die eingesandten Gedichte dürfen noch nicht in einem eigenständigen Band publiziert worden sein.
    Der Preis darf ein und demselben Preisträger / ein und derselben Preisträgerin nur einmal verliehen werden.

    Die Ausschreibungsbedingungen
    finden sich auf der Internetseite des PEN.

    Einsendeschluss
    für den Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2018 ist der 1. Oktober 2017.

    Einsendungen
    sind per Brief an die Geschäftsstelle des PEN-Zentrums Deutschland, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt unter dem Stichwort »Kurt-Sigel-Lyrikpreis« zu richten.
    Erbeten sind bis zu fünf veröffentlichte oder unveröffentlichte Gedichte, zusammen mit einer Biobibliographie (Liste der Veröffentlichungen und kurze Biographie) in jeweils 3 Ausfertigungen. Es können keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Die Texte der Bewerberinnen/Bewerber werden nicht zurückgesandt.

    Jury
    Über die Verleihung entscheidet eine unabhängige Jury, deren Beratungen nicht öffentlich sind. Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Die Preisverleihung
    ist öffentlich und findet im Rahmen der Jahrestagung des deutschen PEN statt.

    Der deutsche PEN wird Gedichte der Preisträgerin / des Preisträgers auf seiner Homepage veröffentlichen.