Nachrichten

    Arbeitsstipendium der »Mörderische Schwestern«

    Arbeitsstipendium der »Mörderische Schwestern«

    VS Fachgruppe Literatur der ver.di MS Mörderische Schwestern e.V.

    Die »Mörderische Schwestern e.V.« vergeben jährlich ein Arbeitsstipendium für einen von einer Frau in deutscher Sprache verfassten Roman im Bereich der Spannungsliteratur.

    Bewerben
    können sich alle Autorinnen, die in deutscher Sprache schreiben, ohne Alters-, Wohnort- oder sonstige Beschränkung. Eine Mitgliedschaft bei den Mörderischen Schwestern ist für eine Bewerbung um das Stipendium nicht erforderlich.

    Dazu die Präsidentin der Mörderischen Schwestern e.V., Janet Clark: »Nach wie vor ist die deutschsprachige, von Frauen verfasste Kriminalliteratur in den großen Verlagshäusern, im Buchhandel und auch bei den Preisvergaben stark unterrepräsentiert. Durch dieses Stipendium möchten wir talentierten Frauen die Möglichkeit geben, einem Projekt die benötigte Extrazeit zu widmen, um qualitativ heraus zu ragen und damit einem Imagewandel der von Frauen geschriebenen, deutschsprachigen Kriminalliteratur Vorschub zu leisten.«

    Die Bewerbungsfrist
    beginnt jeweils am 15. Januar eines Bewerbungsjahres und endet am 15. März. Die Förderung läuft über die Monate September, Oktober und November und beträgt insgesamt 1.500 Euro. Das Stipendium wird dem Vereinszweck folgend ausschließlich an Frauen vergeben.

    Internetseite der »Mörderische Schwestern«

    Nähere Informationen

    können der Ausschreibung, die hier als pdf-Datei geladen werden kann, entnommen werden.

    Fragen zum Stipendium bitte per Mail an:
    stipendium@moerderische-schwestern.eu