Bühnenteaser

  • Nachrichten : Ephraim-Kishon-Literaturpreis

zurück zu Übersicht

Ephraim-Kishon-Literaturpreis

Der Ephraim-Kishon-Literaturpreis wird alle zwei Jahre vom Verlag LangenMüller im Rahmen eines literarischen Wettbewerbs vergeben.
Dem Sieger winkt ein mit 5.000 Euro dotierter Verlagsvertrag.

Der Preis soll an den Schriftsteller Ephraim Kishon (1924-2005) und sein Lebenswerk erinnern. Kishons satirische Auseinandersetzung mit den Fallstricken der Bürokratie, mit Korruption und Doppelmoral in Politik und Gesellschaft hat Maßstäbe gesetzt. Sein unbestechlicher Blick für gesellschaftliche Missstände und die kleinen Sünden des Alltags verband sich in seinen Romanen, Erzählungen, Theaterstücken, Hörspielen und Filmen mit einem ausgeprägten Bewusstsein für die Wirkungsmacht der Satire.

Ephraim Kishon war ein glänzender Stilist, der mit sanfter und zuweilen auch bissiger Ironie und Lakonie bei seinen Lesern auf der ganzen Welt ein hohes Maß an Sympathie und Verständnis für die israelische Kultur und Mentalität geweckt hat. Seine größte Beliebtheit erfuhr er im deutschsprachigen Raum. Geistreich, liebenswürdig und humorvoll hat er den Menschen den Spiegel vorgehalten, immer bemüht, die Komplexität der kleinen und großen Probleme auf denkbar knappstem Raum auszudrücken.

Mit dem Ephraim-Kishon-Literaturpreis wird das Prosa-Manuskript (Roman, Erzählungen) einer deutschsprachigen Autorin oder eines deutschsprachigen Autors ausgezeichnet, das neue Wege der Satire beschreitet.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Das Manuskript muss unveröffentlicht sein. Die Teilnehmer an dieser Ausschreibung geben ihr Einverständnis zur weiteren Verwendung des Manuskripts durch den LangenMüller-Verlag nach Absprache und Vertrag.

Das Manuskript ist in elektronischer Form (Mindestumfang: 160 Seiten à 1.800 Anschläge) bis spätestens 31. Dezember 2015 an:
     m.ehard@herbig.net
zu schicken.

Der Preis wird im Frühjahr 2016 verliehen.

----------
Weitere Informationen bei autorenwelt.de oder bei LangenMüller

Möchten Sie diesen Artikel weiterempfehlen?