Nachrichten

    10. Literaturwettbewerb Wartholz

    10. Literaturwettbewerb Wartholz

    Logo zum Literaturwettbewerb | VS Fachgruppe Literatur der ver.di Schloss Wartholz

    Ausschreibung
    Der Wettbewerb ist offen für Autorinnen und Autoren, die in deutscher Sprache schreiben und bereits literarische Texte veröffentlicht haben, d.h. in den letzten fünf Jahren mindestens einen Text in einer namhaften Literaturzeitschrift, im Feuilleton bzw. in Buchform. Eigenverlag und Internetveröffentlichungen zählen nicht. Bitte dazu Kopien bzw. nachvollziehbare Unterlagen beilegen.

    Das Genre betreffend gibt es keine Vorgabe. Der Umfang des Manuskripts soll auf maximal 20 Vorlese-Minuten (ca. acht Manuskriptseiten, max. 18.000 Zeichen mit Leerzeichen) begrenzt sein. Im Falle von Lyrik sollen
    12 Gedichte eingereicht werden.

    Das öffentliche Wettbewerbslesen der Autorinnen/Autoren findet von 10.-12. März 2017 in der Schlossgärtnerei Wartholz in Reichenau a.d. Rax statt. Die Kosten für Quartier, Verpflegung (Taggeld) sowie die Reisekosten (im Wert eines Zugtickets 2. Klasse) der teilnehmenden Autorinnen/Autoren übernimmt der Veranstalter.

    Der Veranstalter hat das Recht, alle 12 Texte in Buchform zum Wettbewerb zu veröffentlichen. Alle anderen eingereichten Texte werden nicht veröffentlicht und nach 5 Jahren vernichtet. Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, sie an die Bewerberinnen/Bewerber zu retournieren.

    Einsendeschluss
    ist der 31. Oktober 2016 (Poststempel).

    Die 12 Teilnehmerinnen/Teilnehmer werden zwischen 9.-12. Jänner 2017 informiert. Kann eine Autorin / ein Autor in diesem Zeitraum nicht erreicht werden, wird eine andere / ein anderer nachgereiht.

    Rahmenbedingungen
    Aus den eingesendeten Texten suchen die Vorjury und die Hauptjury 12 Texte aus, die beim Wettbewerb von vier namhaften Fachleuten bewertet werden. Vergeben werden der Literaturpreis Wartholz (10.000 Euro), den Land Niederösterreich Literaturpreis (5.000 Euro), der Publikumspreis (2.000 Euro) sowie eine Veröffentlichung in einem Verlag.

    ----------
    Weitere Informationen zur Ausschreibung und den Teilnahmebedingungen auf der Internetseite des Veranstalters