Veranstaltungen

    Forever Young – Beats & Poetry

    31.01.2014, 20:0060313 Frankfurt/M., Brönnerstr. 5-9

    Forever Young – Beats & Poetry

    Termin teilen per:
    iCal

    Literatur- & Musikfestival

    FOREVER YOUNG – BEATS & POETRY | Literatur- & Musikfestival 2014 | VS Landesverband Hessen Oliver Bopp (Ariel-Verlag) Plakat  – Beats & Poetry 2014

    Mit:

    • großraumdichten (Pauline Füg & Toby Heyel – Elektro-Poesie)
    • Dirk HuelsTrunk (Sound-Poetry)
    • Jaromir Konecny (Deutschlands lustigster Tscheche)
    • Alexander Pfeiffer feat. Eberhard Emmel (Street-Bop-Poetry)
    • Robsie Richter (Hardcorepoesie & Metallyrik)
    • Astra van Nelle (Acoustic Punkrock)

    Zum zweiten Mal in Frankfurt: FOREVER YOUNG – BEATS & POETRY, die ewig junge Verbindung aus Beats und Poesie, in Form gegossen als zeitgenössisches Literatur- und Musikfestival, das den Bogen von der Beat Poesie der 1960er Jahre über die Punk-Revolte der späten 70er und die internationale »Spoken Word«-Szene der 90er bis zur »Indie-Literatur« der Jetztzeit schlägt.

    Erstmals zelebriert im Januar 2012 in der Batschkapp, huldigte FOREVER YOUNG – BEATS & POETRY seinerzeit dem verstorbenen Frankfurter Beat-Lyriker und Underground-Veteran Hadayatullah Hübsch. Mit einem Abend aus Poetry Performances und Live-Musik würdigten der Landesverband Hessen des Verbands deutscher Schriftsteller (VS), der Verein Kulturnetz Frankfurt e.V. sowie der Riedstädter Ariel-Verlag Hübschs Verdienste um eine lebendige deutschsprachige Poesie im Geiste des Rock’n’Roll, die jungen, alternativen Literaturszenen wie Social Beat oder Poetry Slam wesentliche Impulse lieferten.

    FOREVER YOUNG – BEATS & POETRY | Literatur- & Musikfestival 2012 | VS Landesverband Hessen Irmgard Maria Ostermann Beats&Poetry 2012  – Kersten Flenter liest – Hadayatullah Hübsch schaut ihm dabei über die Schulter

    So wie sein spiritus rector Hadayatullah Hübsch für die Vernetzung und Integration sehr verschiedener Ästhetiken und Szenen stand, möchte FOREVER YOUNG – BEATS & POETRY auch weiterhin alle zwei Jahre in Frankfurt am Main alte Hasen mit jungen Wilden, Poesie-Performer mit wortgewaltigen Musikern zusammenbringen und live-haftig den Beweis führen, dass Poesie keine akademische Disziplin, dass Lyrik nichts anderes ist, als Musik machen mit Worten. Dass Literatur eben dann am meisten Resonanz erzeugt, wenn sie zum Klingen gebracht wird.

       Freitag, 31. Januar 2014 | 20:00 Uhr
       ZOOM Club
      
    Brönnerstraße 5-9, 60313 Frankfurt/M.

       Eintritt: 13 Euro / ermäßigt 9 Euro
       (VVK: 10 Euro plus Gebühr)
       Vorverkauf: http://zoomfrankfurt.com/

    Mehr Informationen unter: http://www.vs-hessen.de/contents/projekte_vs/foreveryoung.htm  und bei Facebook: httP://www.facebook.com/beats.poetry

    ----------
    Als pdf-Dateien können hier weitere Informationen zu den Teilnehmenden und die Pressemeldung des VS Hessen vom 6. Januar 2014 geladen werden.