Veranstaltungen

    20. Leipziger Literarischer Herbst

    25.10.2016 – 01.11.2016Leipzig

    20. Leipziger Literarischer Herbst

    Termin teilen per:
    iCal

    Beste aller möglichen Welten

    WELTBILDER oder Leibniz, DER LETZTE UNIVERSALGELEHRTE

    Der Leipziger Literarische Herbst begeht mit seiner 20. Ausgabe dieses Jahr vom 25. Oktober bis 1. November 2016 ein Jubiläum. Zum 20. Mal sind prominente nationale und internationale Schriftstellerinnen und Schriftsteller im Herbst zu Gast in Leipzig. Dieses Jahr ehren wir mit einer repräsentativen Hommage Gottfried Wilhelm Leibniz, den wohl letzten Universalgelehrten anlässlich seines 300. Todestages. Der in Leipzig geborene große Denker war nicht nur ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat und Historiker, sondern gilt als der universale Geist seiner Zeit.

    Zwischen Literatur, Philosophie und Wissenschaft, zwischen der künstlerischen Imagination und dem rationalen Denken gibt es viele Berührungspunkte. Die Literatur hat die Wissenschaftler und Philosophen inspiriert und die Schriftsteller haben aus der Wissenschaft und der Philosophie geschöpft.

    Das Festival wird in 39 Veranstaltungen mit Lesungen, Buchpremieren, Diskussionsforen, Poetry-Slam, Performances, Musik und Theateraufführungen an verschiedenen Veranstaltungsorten im ganzen Stadtgebiet „die beste aller möglichen Welten" in den Fokus rücken und das Publikum einladen, mit den Schriftstellern ins Gespräch zu kommen. Begegnen Sie dieses Jahr u.a. Carolin Emcke, Werner Heiduczek, Mathias Énard, Elmar Faber, Bernd-Lutz Lange, Adel Karasholi, Angela Krauß, Clemens Meyer, François Lelord, Nicol Ljubić, Helmut Richter, Thomas Rosenlöcher, Elmar Schenkel oder Ingo Schultze.
       

    Eröffnung des 20. Leipziger Literarischer Herbst | VS Fachgruppe Literatur in ver.di Sachsen llh ANALOG ist das neue Bio  – Einladungskarte


    ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG
    ANALOG ist das neue Bio

    Festliche Eröffnung des 20. Leipziger Literarischen Herbstes am Dienstag, den 25. Oktober 2016, 20:00 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses


    Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) und die Stadt Leipzig laden herzlich ein zur diesjährigen Eröffnung des Leipziger Literarischen Herbstes.

    Mit »ANALOG ist das neue Bio« schlagen wir in einer hochkarätig besetzten Veranstaltung den Bogen vom »Leipziger Digitalpionier Leibniz« zu Vorstellungen von einer progressiven digitalen Gesellschaft, in der Cyberkriminalität nicht allgegenwärtig ist, sondern Menschen die Hoheit über Digital behalten.

    Nach einem literarischen Einstieg ins Thema durch den Titelgeber der Veranstaltung, Andre Wilkens, diskutieren auf dem Podium mit Moderator Olaf Zimmermann, Herausgeber der Zeitschrift »Politik und Kultur«, der deutsch-französische Politiker Jan Philipp Albrecht, stellvertretender Vorsitzender des Innen-und Justizausschusses im EU-Parlament, die Grünen-Politikerin und VS-Bundesvorsitzende Eva Leipprand sowie der Politikwissenschaftler und Schriftsteller Andre Wilkens.

    gez. Regine Möbius
    Vizepräsidentin des Deutschen Kulturrates

    gez. Steffen Birnbaum
    Vorsitzender VS -Landesverband Sachsen

    Wir bitten wegen begrenzter Platzzahl um Ihre Anmeldung bis 14. Oktober 2016:
         VS in ver.di
         Literaturhaus Leipzig
         04103 Leipzig, Gerichtsweg 28
         llh@vs-in-leipzig.de | TEL/FAX +49.341.9954511

      

      

      

      

      

    20. Leipziger Literarischer Herbst

    Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen
    auf der Internetseite des Veranstalters.

     

      

    Die Einladungskarte
    zur Eröffnungsveranstaltung
    kann als pdf-Datei hier geladen werden.