Veranstaltungen

    Frankfurter Literaturfestival

    02.11.2013 – 17.11.2013Frankfurt/M.

    Frankfurter Literaturfestival

    Termin teilen per:
    iCal

    2. Buchgassenfest
    in der Buchgasse 1 (Lebenshaus St.Leonhard)

    Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Peter Feldmann
    gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt
    in Kooperation mit Caritas Frankfurt und Historisches Museum

    Vom 2. bis 17. November 2013
    Frankfurter Verlage stellen aus
    Kampagne: Vorsicht Buch

    Freitag, 8. November 2013, ab 19 Uhr
    Abend der dunklen Erzählungen
    Frankfurter Krimiautoren lesen kriminelle Geschichten
    Ralf Schwob: Problem Child
    Sylvia Engelmann: Schattenstaub
    Alexander Pfeiffer: Auf deine Lider senk ich Schlummer
    Jakob Stein: Doppelmord in der Kleinmarkthalle
    Eintritt 6 Euro

    Sonnabend, 9. November 2013,  ab 15 Uhr
    Literarischer Kindernachmittag
    Mundarterzählungen über die Stadtgeschichte und Frankfurter Küche
    Babettsche erzählt Kindergeschichten. Dazu gibt es Gerichte aus der Frankfurter Kinderküche. (Das Essen ist für Kinder im Eintrittspreis enthalten)
    Eintritt 3 Euro
     
    Sonnabend, 9. November 2013, 16.30 Uhr
    Willkommen in Frankfurt!
    Autorin Annette Sievers lädt zum Aperitif und liest aus ihrem neuen Frankfurt-Buch.
    Die Reiseführer-Autorin und -Verlegerin kredenzt Häppchen aus ihrem Stadtführer passend zu einem Riesling vom städtischen Weinberg Lohrberger Hang.
    Ihr in 3. Auflage neu bearbeiteter Reiseführer bietet entgegen der üblichen Häppchen-Kultur tiefgehende Texte, die Historisches mit Heutigem gekonnt verzahnen. Lassen Sie sich überraschen und stoßen Sie mit an!
     
    Sonnabend, 9. November 2013,  ab 19 Uhr
    Buchmesse nachgelesen
    Hessische Autoren stellen ihre Neuerscheinungen vor
    Andreas Maier | Levend Seyhan | Barbara Zeizinger
    Eintritt 6 Euro

    ----------

    Literaturgesellschaft Hessen e.V.

    Die LIT wurde 1996 in Frankfurt am Main gegründet.  In enger Kooperation mit dem VS in Verdi leistet sie ihre Arbeit.
    Sie versteht sich als Nachfolgerin des von 1976 bis 1996 an der Seite des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) tätigen Fördervereins Deutscher Schriftsteller.
    Ziele und Inhalte, die Förderung der Literatur und Unterstützung in Hessen lebender Autorinnen und Autoren sowie literarischer Übersetzerinnen und Übersetzer wurden übernommen.
     
    Gründungsmitglieder waren:
    Heinrich Droege, Vorsitzender
    Karl Heinz Schreiber, stellv. Vorsitzender
    Gabriele Haas-Rupp, Schatzmeisterin
    Renate Chotjewitz-Häfner, Schriftführerin,
    außerdem Uta Franck, Christine Wittrock und Gerhard Beier als Beisitzer

    http://www.lit-hessen.de