Veranstaltungen

    München liest – aus verbrannten Büchern

    10.05.2018, 11:00 – 18:00Königsplatz, München

    München liest – aus verbrannten Büchern

    Termin teilen per:
    iCal
    VS Fachgruppe Literatur der ver.di Bayern Bundesarchiv Bücherverbrennung  – 1933 auf dem Opernplatz in Berlin

    Am Donnerstag, 10. Mai 2018 zwischen 11.00 und 18.00 Uhr wird auf dem Königsplatz in München wieder die öffentliche Gedenkveranstaltung (mit der LH München) stattfinden mit Lesungen aus Büchern, die von den Nazis und ihren Helfern 1933 verbrannt wurden.

    Motto der Veranstaltung:
         München liest – aus verbrannten Büchern.
         Für Frieden und Gerechtigkeit – gegen Militarismus und Krieg.

    Wie im vorigen Jahr laden wir als Mitveranstalter ein:

    • Oskar-Maria-Graf-Gesellschaft
    • PEN
    • Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern
    • Evangelisch-Lutherisches Dekanat München
    • Ludwig Maximilians Universität, Institut für Deutsche Philologie
    • Münchner Stadtbibliothek
    • Münchner Kammerspiele
    • NS-Dokumentationszentrum
    • ver.di Bayern
    • DGB
    • Volkstheater
    • Israelitische Kultusgemeinde
    • Europäische Janusz Korczak Akademie
    • St. Michaelsbund
    • bfg