Veranstaltungen

    Messe Frankfurt/M. 2014

    08.10.2014 – 12.10.201460327 Frankfurt/M, Ludwig-Erhard-Anlage 1

    Messe Frankfurt/M. 2014

    Termin teilen per:
    iCal

    Der Verband deutscher Schriftsteller (VS) der ver.di und seine Bundessparte Übersetzer, der Verband literarischer Übersetzerinnen und Übersetzer (VdÜ), sind auf der Buchmesse in Frankfurt/M. vom 8. bis 12. Oktober 2014 mit eigenen Ständen vertreten.

    Halle 4.1, Stand D 86
    Gemeinsamer Messestand des Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di mit dem P.E.N.-Zentrum Deutschland und mit dem Deutschen Literaturfonds e. V.

    Halle 5.0 Stand D 66
    VdÜ – Die Literaturübersetzer, Bundessparte Übersetzer im Verband deutscher Schriftsteller in ver.di – im »Weltempfang« der Frankfurter Buchmesse

    • Autorinnen/Autoren gegen Amazon: warum?

      Diskussion der Initiative des VS, des P.E.N., des Syndikat sowie weitere Organisationen von Autorinnen und Autoren die im August 2014 mit einem Offenen Brief eine Aktion gegen amazon gestartet [hier weitere Einzelheiten]

         Freitag, 10. Oktober 2014, 15:00 Uhr
         Halle 4.0, Stand B 13
         der IG Autorinnen/Autoren, Literadio

      Es diskutieren über Amazon, Buchhandel und
      den Unterschied von Wert und Preis der Literatur

      • Gerhard Ruiss
        IG Autorinnen Autoren
      • Tobias Kiwitt
        BVjA
      • Imre Török
        VS
      • Jutta Wilke
        schreibwelt.de
      • Elke Pistor
        Das Syndikat
      • Regula Venske
        P.E.N. 

      Moderation: Herbert Gnauer

    • Leuchtfeuer in der Provinz?

      »Leuchtfeuer in der Provinz?
      Der Buchhandel im ländlichen Raum«

      Seit Jahrzehnten sind die Geburtenraten in Deutschland rückläufig. Gleichzeitig entstehen neue Arbeitsplätze nahezu ausschließlich in den urbanen Zentren, die junge und gebildete Menschen anlocken. Der ländliche Raum wird so durch den demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandel gleich von zwei Seiten bedroht.

      Um diesem Ausbluten etwas entgegenzustellen, müssen neue regionale und lokale kulturelle Identitäten geschaffen werden. Dabei dienen Buchhandlungen als ein wichtiger Ort der kulturellen und kulturpolitischen Kommunikation – ein Ort, der Bücher und Bewohner ländlicher Räume zusammenbringt.

      In dieser Diskussion soll ausgelotet werden, welchen kulturellen Beitrag Buchhandlungen schon heute leisten und welche Möglichkeiten sie noch zusätzlich nutzen könnten.

         Sonnabend, 11. Oktober 2014, 14:00 Uhr
         Halle 4.0, Stand D 106
         im Forum Börsenverein

      TeilnehmerinnenTeilnehmer

      • Prof. Dr. Matthias Theodor Vogt
        Hochschule Zittau/Görlitz
      • N.N.
        Buchhändlerin/Buchhändler
      • Imre Török
        Bundesvorsitzender des VS Verband deutscher Schriftsteller

      Moderation:

      • Burkhard Baltzer
        Chefredakteur von kunst&kultur

      Eine Veranstaltung des VS – Verband deutscher Schriftsteller – und des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

    • Der VS-Vorsitzende im Gespräch

      Imre Török
      Bundesvorsitzender des VS,

      wird am Messestand 4.1 D 86 des VS über die Schwerpunkte des Schriftstellerverbandes informieren und sich den Fragen von Autorinnen/Autoren und interessierter Messebesucher stellen.

         Sonnabend, 11. Oktober 2014 | 16:00 Uhr

    • Veranstaltungen des VdÜ (VS-Bundessparte Übersetzer)

      Übersetzertag: Angela Plöger – »Kätilö« von Katja Kettu

      Der gläserne Übersetzer: »Wildauge« stand in Finnland monatelang auf der Bestsellerliste. Übersetzerin Angela Plöger hat den Roman ins Deutsche übersetzt und lädt das Publikum zu einem Werkstattgespräch ein. Mit Buchverlosung.

         30. September 2014 | 16:00 Uhr
         Zentralbibliothek Stadtbücherei
         Hasengasse 4, 60311 Frankfurt/M.

      Mit

      • Angela Plöger

      Veranstalter
      Stadtbücherei Frankfurt | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. | Galiani Berlin bei Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG | Weltlesebühne


      Verleihung der Übersetzerbarke

      Jedes Jahr zeichnet der Verband der Literaturübersetzer Persönlichkeiten des kulturellen Lebens aus, die sich in besonderer Weise um das Übersetzen verdient gemacht haben. Preisträgerin 2014 ist Dr. Katrin Lange vom Literaturhaus München. Seit vielen Jahren gibt sie Übersetzerinnen/Übersetzern im Literaturhaus eine Bühne, um ihre Kunst in Veranstaltungen und Tagungen zu thematisieren und präsentieren.

         8. Oktober 2014 | 12:00 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Dr. Katrin Lange
      • Hinrich Schmidt-Henkel
        Vorsitzender des VdÜ – Bundessparte Übersetzer im VS

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V.

      ----------
      Die Presseinformation des VdÜ vom 7. Oktober 2014 zur Verleihung der Übersetzerbarke kann als pdf-Datei hier geladen werden:


      Alles Englisch, schätze ich


      Wie wirkt sich die Anglisierung der Welt auf die Sprachen, die Literatur und die Übersetzung aus? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer der Internationalisierung unter dem Vorzeichen des Angloamerikanischen? Werden literarische Neuerscheinungen einander immer ähnlicher, stirbt die Sprachen- und Dialektvielfalt der Bewohner von Megastädten?

         8. Oktober 2014 | 13:00 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Patricia Klobusiczky
      • Katy Derbyshire
      • Werner Richter
      • Joachim Scholl

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V.


      Gläserner Übersetzer: Krimi

      Literaturübersetzen live: zuschauen, nachfragen, mitmachen. Heute in unserer Nachbarsprache Dänisch. Marieke Heimburger übersetzt den Kopenhagen-Krimi »De glemte piger« von Sarah Blædel (erscheint bei Piper: »Die vergessenen Mädchen«).
      In dänischer Sprache.

         9. Oktober 2014 | 10:30 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Marieke Heimburger

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V.


      Ferne Wirklichkeit ganz nah –
      ein Kind auf der Flucht vor dem Krieg


      Das Werk »Akim rennt« erzählt in wenigen Worten und mit zarten Bleistiftzeichnungen von einem Jungen, dessen Dorf im Krieg zerstört wird. Er ist allein, flieht, wird von Soldaten gefangen, schafft es in ein Flüchtlingslager, wo er seine Mutter wiederfindet. Die Bilder vermitteln, wie groß das Elend von Menschen auf der Flucht ist und wie wichtig Schutz und Asyl sind.

         10. Oktober 2014 | 11:00 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Claude K. Dubois
      • Tobias Scheffel
      • Heike Brandt
      • Dr. Elke Fettweis

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V., Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V


      Gläserner Übersetzer: Stadtgeschichten

      Seit 1978 schreibt Armistead Maupin mit seinen »Tales of the City« die Geschichte seiner Stadt San Francisco und ihrer (Sub-) Kulturen als Romanzyklus. Erleben Sie mit, wie Michael Kellner für den letzten Teil »The Days of Anna Madrigal« deutsche Stimmen findet (erscheint bei Rowohlt).

         11. Oktober 2014 | 10:30 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Michael Kellner

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V.


      Translation Slam

      Gute Einfälle und Improvisationstalent sind der Motor des Übersetzens. Schauen Sie drei Übersetzern zu, die spontan Übersetzungsaufgaben lösen. Dabei geht es auch um unterschiedliche Tonlagen und Stilebenen: Wie hört derselbe Satz sich an, wenn ihn ein Jugendlicher von heute, ein Autor des 18. Jahrhunderts, ein Kind sagen würde? Sind berühmte Sätze der Weltliteratur sprachlich neu interpretierbar?

         11. Oktober 2014 | 14:30 Uhr
         Weltempfang: Halle 5.0 Stand E81

      Mit

      • Isabel Bogdan
      • Ingo Herzke
      • Peter Torberg
      • Annette Kopetzki

      Veranstalter
      litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. | Mitveranstalter: VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V.


      ----------
      Eine zussammenfassende Übersicht zu den Veranstaltungen des VdÜ kann als pdf-Datei hier geladen werden.

      Das vollständige Programm zu allen Veranstaltungen des VdÜ im »Weltempfang« auf der Frankfurter Buchmesse 2014 finden Sie hier. (pdf-Datei)

    • Veranstaltungen mit dem Thalheimer-Verlag

      Wir müssen die Wahrheit
      über die barbarischen Zustände sagen


      Präsentation der Publikation zur Tagung »Welt-Wirtschafts-Krisen und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur«  der Reihe »Literatur und Politik« [hier weitere Einzelheiten]

         9. Oktober 2014, 11:00 Uhr
         Halle 3.1, Stand A.111
         der Talheimer Verlag Medienberatung und Consulting GmbH

      mit

      • Heinrich Bleicher-Nagelsmann
        Bundesgeschäftsführer des VS


      Orient und Okzident – sind nicht mehr zu trennen

      Präsentation der Publikation zur Tagung »Orient und Okzident – sind nicht mehr zu trennen – Vom Mythos Morgenland zur Wirklichkeit« der Reihe »Literatur und Politik« [hier weitere Einzelheiten]

         9. Oktober 2014, 16:00 Uhr
         Halle 3.1, Stand A.111
         der Talheimer Verlag Medienberatung und Consulting GmbH

      mit

      • Heinrich Bleicher-Nagelsmann
        Bundesgeschäftsführer des VS

       
      Wir müssen die Wahrheit
      über die barbarischen Zustände sagen


      Präsentation der Publikation zur Tagung »Welt-Wirtschafts-Krisen und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur«  der Reihe »Literatur und Politik« [hier weitere Einzelheiten]

         10. Oktober 2014, 11:00 Uhr
         Halle 3.1, Stand A.111
         der Talheimer Verlag Medienberatung und Consulting GmbH

      mit

      • Heinrich Bleicher-Nagelsmann
        Bundesgeschäftsführer des VS

       
      Orient und Okzident – sind nicht mehr zu trennen

      Präsentation der Publikation zur Tagung »Orient und Okzident – sind nicht mehr zu trennen – Vom Mythos Morgenland zur Wirklichkeit« der Reihe »Literatur und Politik« [hier weitere Einzelheiten]

         10. Oktober 2014, 16:00 Uhr
         Halle 3.1, Stand A.111
         der Talheimer Verlag Medienberatung und Consulting GmbH

      mit

      • Imre Török
        Vorsitzender des VS