Veranstaltungen

    Für Erich Loest – Erinnerungslesung

    22.10.2013, 19:00Alte Börse, Naschmarkt 2, 04109 Leipzig

    Für Erich Loest – Erinnerungslesung

    Termin teilen per:
    iCal

    Zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht, den der große deutsche Schriftsteller nicht mehr erlebt hat – er starb am 12. September 2013 – lassen wir stellvertretend seinen Roman »Löwenstadt« sprechen.

    In der Obhut einer staatssichernden Institution ließ der Schriftsteller und Leipziger Ehrenbürger Erich Loest in seinem Roman »Völkerschlachtdenkmal« den Sprengmeister Freddi Linden vor drei Jahrzehnten seine Geschichte erzählen. Doch die ging in der Realität weiter. Demonstranten zogen über den Leipziger Ring, die Mauer fiel: neuer Zündstoff für den streitbaren Chronisten Freddi Linden, der nun in Loests Romanfortschreibung »Löwenstadt« weiterlebte.

    »Ein letztes Mal griff ich im Sommer 2012«, so Erich Loest, »in Freddis Leben ein, ließ ihn den Triumph des Herbstes 2013 erahnen«.
    Welcher Art dieser ist, wird der großartige Theater- und Filmschauspieler Matthias Hummitzsch zu Gehör bringen.

    • Lesung
      Matthias Hummitzsch, Schauspiel Leipzig
    • Gespräch
      Kulturbürgermeister Michael Faber im Gespräch mit Regine Möbius
    • Musik
      Jo Sachse, Jazzgitarre
    • Moderation
      Regine Möbius, Schriftstellerin, stellvertretende Vorsitzende des VS

    Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:00 Uhr
    Alte Handelsbörse, Naschmarkt 2, 04109 Leipzig

    Veranstalter: Verband deutscher Schriftsteller, Landesverband Sachsen

    Eintritt frei