Veranstaltungen

    Vom Manuskript zum eigenen Buch

    19.04.2018, 19:3099084 Erfurt, Anger 37, Haus Dacheröden

    Vom Manuskript zum eigenen Buch

    Termin teilen per:
    iCal

    Vom Manuskript zum eigenen Buch.
    Wege, Umwege, Abwege

    Unter dem Titel »Traumberuf: Schriftsteller?« veranstalten der Thüringer Schriftstellerverband und Lese-Zeichen e.V. gemeinsam mit dem Kultur: Haus Dacheröden eine Reihe von Gesprächen für neugierige Leser und interessierte Schreibende zu Themen rund um Bücher, vor allem zum Schreiben und Veröffentlichen. Im Januar sollte die Gesprächsreihe starten. — Die stürmische »Friederike« jedoch hat damals die Pläne gehörig durcheinandergewirbelt. Die eigentliche Startveranstaltung folgt nun im April:

    Diesmal:
    Vom Manuskript zum eigenen Buch. Wege, Umwege, Abwege

    • Gast: Siegfried Nucke (Autor und Verleger)

    Wann | Wo
         Donnerstag, 19. April 2018, 19:30 Uhr
         Haus Dacheröden
         99084 Erfurt, Anger 37

    Siegfried Nucke (geb. 1955) veröffentlichte Lyrik, Aphorismen, Hörspiele, Prosa, schrieb ein Sachbuch zur Thüringer Geschichte, Texte zu Fotografien und Reportagen. Im Sommer 2014 gründete er den »Verlag Tasten & Typen«, zunächst nur auf das eBook ausgerichtet, später auch das gedruckte Buch berücksichtigend.

    Bis zum Frühjahr 2018 sind sieben Titel erschienen, der Verlag präsentierte sich zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse.

    Siegfried Nucke erzählt von seinen Erfahrungen als Autor und Verleger, von beglückenden Momenten und Augenblicken großer Enttäuschung, von wirtschaftlichen Hintergründen und gestalterischen Aspekten der Buchherstellung.

    ----------
    Es folgt: 17. Mai 2018:
    Stilvoll morden am PC oder: Wie arbeitet ein Krimi-Autor?
    Gast: Klaus Jäger (Schriftsteller und Journalist)