Veranstaltungen

    Mein Weg vom Kongo nach Europa

    26.01.2017, 19:0020097 Hamburg, Besenbinderhof 62, Gewerkschaftshaus

    Mein Weg vom Kongo nach Europa

    Termin teilen per:
    iCal

    Lesung und Gespräch mit Emmanuel Mbolela.

    Eine autobiografische Erzählung über politischen Aktivitäten im Kongo und die Repression staatlicher Sicherheitsorgane, die ihn zur Emigration zwingen.

    Mbolela berichtet von Gewalt und Ausbeutung während der Flucht quer durch die Sahara bis nach Marokko. Er gründet dort eine Selbstorganisation papierloser kongolesischer Flüchtlinge. Schließlich kann er in die Niederlande ausreisen und macht dort weitere Erfahrungen mit ausbeuterischen Arbeitsbedingungen.

    Emmanuel Mbolela führt Protokoll, engagiert, zornig, aber immer außerordentlich präzis und lehrreich. Politische Analysen wechseln mit Erzählungen, Portraits und sehr lesenswerten Beschreibungen der verschiedenen Methoden der Repression.

    Jean Ziegler, UNO-Menschenrechtsbeirat

    Emmanuel Mbolela kritisiert die europäische Afrikapolitik, er sieht sie als eine der Ursachen für die großen Fluchtbewegungen. Gleichzeitig nimmt sie durch Abschottung der Außengrenzen tausendfachen Tod von Flüchtenden in Kauf.

    Wann | Wo
         Donnerstag, 26. Januar 2017, 19:00 Uhr
         im Gewerkschaftshaus im Klub
         20097 Hamburg, Besenbinderhof 62

    Eintritt
         5 Euro

    Eine gemeinsame Veranstaltung von

    • VS Hamburg
    • Landesmigrationsausschuss ver.di Hamburg
    • ver.di-Ortsverein Hamburg

    Die Einladung zur Lesung am 26. Januar 2017 kann als pdf-Datei hier geladen werden.