Pressemitteilungen

    Presseinformation: AKTION LIEBLINGSBUCH

    Presseinformation: AKTION LIEBLINGSBUCH

    28.11.2014

    Die Initiative Fairer Buchmarkt* macht weiter – Signierte Bücher – nur im lokalen Buchhandel

    Hamburg 28. November 2014: Rechtzeitig zum Vorweihnachtsgeschäft startet am Samstag vor dem 1. Advent (29. November 2014) offiziell die einzigartige, gemeinsame Autoren-Buchhandels-Aktion in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

    AKTION LIEBLINGSBUCH

    Zehn Autorenverbände (u.a. P.E.N., VS, HAV, BVjA und Das Syndikat) haben sich zusammen geschlossen, um eine einzigartige Aktion zur aktiven Unterstützung des lokalen Buchhandels – und zum Entzücken der Leser und Leserinnen – aufzustellen:

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    … gibt’s signiert nur in deiner Buchhandlung

    Auf der Webseite http://www.aktion-lieblingsbuch.com können Leserinnen und Leser ab 29. November 2014 Romane, Gedichtbände, Hörbücher, Sachbücher… mit Original-Autoren-Signatur suchen, finden und bestellen – jeweils direkt von der anbietenden Buchhandlung und (im jeweiligen Inland) versandkostenfrei!

    Die Liste von Titeln wird stetig erweitert. Die AKTION LIEBLINGSBUCH ist zeitlich unbefristet. Ziel ist, in Zukunft in jeder der 4.500 Buchhandlungen in Deutschland signierte Autorenexemplare vorzuhalten und Leser und Leserinnen eine Informationsmöglichkeit zu bieten, wo sie welche Bücher mit Signatur finden können.

    Zum Auftakt am 29. November 2014 sind bereits über 220 Titel zum ersten Stöbern und Bestellen gelistet, wie etwa folgende Bestsellerautoren und -autorinnen:

    Sophie Bonnet bei Heymann in Hamburg-Eppendorf ++ Kerstin Gier und Gisa Klönne bei  Buchladen Neusser Straße Köln-Nippes ++ Susanne Mischke bei Hugendubel   ++ Rebecca Gablé bei Bücher & mehr in Mönchengladbach ++ ++ Susanne Mischke bei Hugendubel Hannover und LeseZeichen Gehrden ++  Heidi Rehn, Beatrix Gurian und Julia Fischer bei Bücher Hacker in München ++ Bettina Hennig bei ABC Buchhaus und bei Steinwarder Hamburg ++ Anke Gebert und in den Winterhuder Bücherstuben in Hamburg ++ Regine Kölpin bei Alice Eckermann in Jever ++ Andreas Izquierdo, Jürgen Kehrer  Max Goldt bei Hübscher in Bamberg ++  Martin Krist, Peter James, Karen Slaughter, Asta Scheib, Friedrich Ani bei Krimibuchhandlung Totsicher in Berlin-Lichtenberg ++ Sandra Regnier bei der Lese Ecke Ulmen ++ Tanja Kinkel bei Buchhandlung Hübscher in Bamberg ++ Kai Meyer bei WortReich Kerpen ++ Nina George bei Brunnenbuchhandlung Bad Pyrmont, Sandra Lüpkes bei Leyzendorp in Lissendorf ++ Jutta Wilke bei Buchladen am Freiheitsplatz in Hanau ++ Greta Hansen in der Bücherstube am Fleth Glücksstadt – ++ …mehr sehen Sie auf: http://www.aktion-lieblingsbuch.com

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    wird Lesern und Leserinnen die einzigartige Möglichkeit bieten, signierte Bücher Ihrer Lieblingsautoren und -autorinnen auf der Webseite http://www.aktion-lieblingsbuch.com zu suchen, zu finden und beim jeweiligen lokalen Buchhändler von Glückstadt bis Leipzig, von Berlin bis Korschenbroich, versandkostenfrei (und das ohne teure Kundenmitgliedschaft!) zu erwerben – ob zum Behalten oder Verschenken.

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    ist eine Aktion der Initiative Fairer Buchmarkt, bekannt geworden als Amazon-Protest der Autoren: http://www.fairer-buchmarkt.de.

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    ist eine nicht-kommerzielle Initiative, die Leser, Autoren und Buchhändler zusammen bringt. Sie wird ehrenamtlich von Autoren und Autorinnen betreut.

    Presseanfragen richten Sie bitte an die jeweiligen Verbände oder an: presse@aktion-lieblingsbuch.com .
    Wir vermitteln Medien auf Wunsch Kontakt zu den bereits engagierten Autoren und Autorinnen oder den Händlern.

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    wird unterstützt von der

    • Initaitive Fairer Buchmarkt*

    sowie diesen zehn Autorenverbänden:

    Aktion Lieblingsbuch: Beteiligte Verbände von Autorinnen/Autoren | VS Fachgruppe Literatur der ver.di Aktion Lieblingsbuch Beteiligte Verbände

    und vom stationären Buchhandel.

    Warum wir mitmachen:

    Susanne Mischke, Bestsellerautorin (Einen Tod musst du sterben): »Der örtliche Buchhandel trägt sehr viel zur Kultur in unseren Städten bei, wir Autoren verdanken ihm viel, und deshalb unterstütze ich diese tolle Aktion mit ganzem Herzen und mit großer Freude.«

    Kai Meyer, Bestsellerautor (Die Seiten der Welt): »Buchhandlungen sind nicht nur Geschäfte, sondern auch Orte, an denen sich Leser begegnen, austauschen und gemeinsam in neue Welten aufbrechen; lokale Buchhändler zeigen uns den Weg dorthin, geben dem Lesen ein Gesicht und eine Stimme, sind unsere Reiseführer durch einen Kosmos der Geschichten.«

    Tanja Kinkel, Bestsellerautorin (Verführung): »So, wie ich Gemüse nach Möglichkeit beim Bauernmarkt um die Ecke kaufe, Brot beim lokalen Bäcker, Bekleidung nicht beim Versand, sondern da, wo ich sie fühlen und anprobieren kann, so entscheide ich mich auch lieber für ein Buch bei dem Buchhändler, der mich kennt, und weiß, was ich mag. Nicht, weil es ihm ein Algorithmus verrät, sondern, weil wir uns gelegentlich über Bücher unterhalten.  Ein Mensch, den ich kenne, und dessen Empfehlung ich einschätzen kann, der seinen Enthusiasmus für bestimmte neue Bücher vermittelt, der empfiehlt mir auch Romane, bei denen ich nach wenigen Seiten weiß: dieses Buch möchte ich ganz und in Ruhe lesen.«

    Harald Butz, Bücher Heymann, Hamburg: »Einem Schriftsteller zu begegnen ist immer ein besonderes Erlebnis: aufregend, inspirierend und interessant. Natürlich auch für uns Buchhändler. Und ein signiertes Buch zu bekommen, es in Händen zu halten und im Regal in die erste Reihe zu stellen – bedeutet Lese(r)-Freude pur.«   

    Imre Török, Vorsitzender des Verbands deutscher Schriftsteller VS: »Buchhandlungen sind Teil einer wunderbaren kulturellen Vielfalt und bieten den Zauber menschlicher Begegnung. Monokulturen hingegen entfalten nicht nur in der Natur jene verheerenden Ergebnisse, die auch von Onlineriesen angestrebt werden. Ich liebe kreative Vielfalt und schätze örtliche Buchhandlungen.«   

    Dr. phil. Regula Venske, Schriftstellerin, Generalsekretärin PEN-Zentrum Deutschland: »Ich liebe Buchhandlungen. Die Möglichkeit, in Ruhe zu stöbern und auf Entdeckungsreise zu gehen. Den Geruch der Bücher. Die Möglichkeit, sie in die Hand zu nehmen und sich hie und da festzulesen. Das Lächeln in den Augen des Buchhändlers, wenn er von seiner jüngsten Liebe – zu einem Buch, versteht sich – erzählt.«

    Nina George, Bestsellerautorin & Koordinatorin der AKTION LIEBLINGSBUCH: »Online bei großen Versandhäusern zu bestellen mag bequem sein – doch erhält man da weder signierte Bücher noch die charmante Dosis Realität, die beim Besuch einer Buchhandlung anfällt.«

    ----------
    Die Presseinformation der AKTION LIEBLINGSBUCH vom 28. November 2014 kann als pdf-Datei hier geladen werden.

    Pressekontakt

    Heinrich Bleicher-Nagelsmann
    TEL: +49.30.6956-2327 | e-Mail: vs@verdi.de

    _____

    Initiative Fairer Buchmarkt*

    * Bekannt als Amazon-Protest der Autoren, siehe http://www.fairer-buchmarkt.de. Den Brief an Amazon unterschrieben über 2.050 Autoren und Autorinnen, darunter die Nobelpreisträgerinnen Elfriede Jelinek und Herta Müller, aber auch Frank Schätzing, Ulrich Wickert, Ferndinand von Schirach, Julie Zeh, Nele Neuhaus, Doris Dörrie, Sten Nadolny und weitere Autorinnen aus ganz Europa.

    _____

    Unterstützer

    AKTION LIEBLINGSBUCH
    wird unterstützt von der

    • Initaitive Fairer Buchmarkt*

    sowie folgender Verbände von Autorinnen und Autoren:

    • P.E.N. – Zentrum Deutschland
    • VS (Verband deutscher Schriftsteller in ver.di)
    • Das Syndikat (Verband deutschsprachiger KriminalautorInnen)
    • BVjA (Bundesverband junger Autorinnen und Autoren)
    • IG Autoren Autorinnen (A)
    • AdS _Autorenverband
      der Schweiz (CH)
    • HAV (Hamburger Autorenverband)
    • TSWTC (Three Seas’ writers’ and translators’ Council)
    • Mörderische Schwestern (Verband zur Förderung von Kriminalliteratur von Frauen)
    • 42er autoren (Verein zur Förderung der Literatur)

    und
    vom stationären Buchhandel